Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Caterham R300

Neuauflage

Foto: Caterham 5 Bilder

Die britische Sportwagenmanufaktur Caterham legt den Superlight R300 neu auf. Statt einem Rover-Triebwerk wird der Caterham-Bestseller jetzt von einem Ford-Aggregat befeuert.

28.10.2008 Uli Baumann

Der neue Zweiliter-Vierzylinder leistet nach einer Spezialbehandlung durch Caterham satte 175 PS und bringt es auf ein maximales Drehmoment von 190 Nm, die über ein manuelles Sechsgang-Getriebe auf die Hinterräder weitergeleitet werden. Weil diese 175 PS auf nur 515 Kilogramm Leergewicht treffen, soll der R300 in 4,5 Sekunden von Null auf 100 km/h spurten. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 225 km/h liegen.

Zur Serienausstattung zählt ein schlüsselloses Fahrberechtigungssystem, optional sind eine Trockensumpfschmierung, ein Sperrdifferenzial, sowie ein Multifunktionsdisplay zu haben. Gegen Aufpreis wird der R300 auch in einer etwas breiteren SV-Variante ausgeliefert.

Für Leute, die weniger auf ein abgespecktes Auto, denn auf ihre knappe Börse schauen, legt Caterham zusätzlich die Variante Roadsport 175 auf. Diese verzichtet auf alle Kohlefaseranbauteile, trägt statt 15 Zoll- nur 14 Zoll-Räder und kommt auf 550 Kilogramm Gewicht. Damit soll der Standardsprint immer noch in 4,8 Sekunden möglich sein, die Höchstgeschwindigkeit soll bei 222 km/h liegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige