Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Caterham RST-V8

Acht-Übernahme

Foto: Caterham 17 Bilder

Caterham-Sportwagen standen schon immer für ein exzellentes Leistungsgewicht und unglaubliche Fahrdynamik. Jetzt legen die Briten in jeder Hinsicht nach und verpflanzen einen V8 in den Bug des Einbaums.

26.02.2008 Powered by

Möglich macht dies die Zusammenarbeit von Caterham mit dem Tuner RS Performance. Dessen Inhaber Russell Savory bietet Caterham-Kunden schon seit langem die Individualisierungen, die selbst das Werk nicht bieten kann. Unter anderem einen 2,4-Liter-V8 mit Fünfventiltechnik.

Genau dieses nur 90 Kilogramm schwere Aggregat sorgt nun im RST-V8 für Vortrieb. Als Sauger 380 PS und 260 Nm stark, werden dank Aufladung mit 0,8 bar daraus über 500 PS und 406 Nm. Das Drehzahllimit liegt bei 10.000/min.

Diese Leistung trifft auf ein 520 Kilogramm leichtes Chassis, das durch den üppigen Einsatz von Kohlefaser zudem abgespeckt wurde. So spurtet der Caterham in knapp drei Sekunden von Null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 240 km/h begrenzt. Geschaltet wird per manuellem Sechsganggetriebe und damit sich die Hinterreifen im Format 245/40 - 15 nicht gleich in Rauch auflösen, sorgen ein Sperrdifferenzial in Zusammenarbeit mit einer Traktions- und einer Launch-Kontrolle. An der Vorderachse verrichten 195/45er Pneus die Führungsarbeit. Verzögert wird mit 280er Stoppern vorn und 260er Scheiben hinten.

Eingebremst wird die Kauflust auch durch den Preis für den RST-V8, der bei umgerechnet 152.000 Euro beginnt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk