6 Ausgaben testen + IAA Ticket gratis sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 35% Preisvorteil zum Preis von nur 15,30 € testen und gratis IAA Ticket im Wert von bis zu 16 € sichern!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chery drängt nach Europa

Kompakt-SUV für die IAA

Chery Kompakt-SUV IAA 2017 Foto: Chery 3 Bilder

Der chinesische Autobauer Chery nimmt den europäischen Marlkt ins Visier. Auf der IAA will Chery mit einem neuen Kompakt-SUV sein erstes Modell vorstellen.

16.08.2017 Uli Baumann

Chery, nach eigenen Angaben Chinas führender Automobilexporteur, plant in den nächsten Jahren den Vertriebsstart von Pkws in Europa mit neuer Modellbezeichnung. Das erste Modell im Portfolio wird ein kompakter SUV für junge, trendorientierte Kunden in urbanen Zentren sein. Dieses Fahrzeug feiert auf der IAA in Frankfurt am 12. September 2017 als seriennahes Modell Weltpremiere. Die ersten Teaserbilder zeigen einen klassisch gezeichneten SUV mit hoher Gürtellinie und bulligem Auftritt.

Um ihre Ambitionen zu unterstreichen planen die Chinesen eine europäische Vertriebszentrale aufzubauen. Dazu soll es neue Design-, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Europa geben. Darüber hinaus sollen in den kommenden Jahren Hybrid-Modelle mit und ohne Stecker sowie reine Elektroautos in verschiedenen Segmenten nach Europa kommen und auf einer neuen modularen Plattform aufbauen.

In Sachen Konnektivität sollen die Chery-Modelle neue Klassenstandards setzen, die Chinesen wollen sich aber auch auf hohe Produktqualität, emissionsarme bzw. emissionsfreie Antriebstechnologien sowie eine emotionale Beziehung zu den Kunden fokusieren.

Ein führender chinesischer Automobilbauer

Terrafugia TF-X Flugauto Das unbekannte Geely-Imperium Volvo, Lotus, Terrafugia, Lynk & Co.

Vor 20 Jahrenstartete Chery in einer kleinen Garage. Heute ist Chery der erfolgreichste Fahrzeugexporteur Chinas. Seit der Gründung des Unternehmens wurden mehr als 1,2 Millionen Fahrzeuge im Ausland verkauft. Zudem ist Chery der erste chinesische Hersteller, der über sechs Millionen Fahrzeuge absetzen konnte. Seit 14 Jahren in Folge hält das Unternehmen den Titel des führenden Fahrzeugexporteurs in China.

2016 lag der Absatz der Chery-Gruppe bei über 700.000 Einheiten, 28 % höher als im Vorjahreszeitraum. Von ihnen wurden etwa 100.000 Fahrzeuge im Ausland verkauft – eine Zahl, die fast 30 % aller chinesischen Fahrzeugexporte ausmacht.

Chery verfügt über hinreichende Produktionskapazitäten, die ehrgeizigen Ziele des Unternehmens in Europa zu erfüllen. In vier Werken in China kann das Unternehmen mehr als eine Million Fahrzeuge, etwa eine Million Motoren und rund 600.000 Getriebe jährlich fertigen. Außerhalb des Heimatmarkts verfügt Chery über zehn Produktionsstätten sowie über ein Vertriebs- und Werkstattnetz mit rund 1.200 Anlaufstellen, im Vergleich zu über 500 Händlern in China.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden