Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chery im Porträt

Einer der größten chinesischen Hersteller

Chery Foto: Chery 50 Bilder

Chery gehört zu den größten chinesischen Automobilherstellern. Gegründet wurde die Chery Automobile Co., Ltd. im Jahr 1997 in Wuhu in der chinesischen Provinz Anhui. 2007 schloss Chery eine Partnerschaft mit Fiat.

16.04.2010 Bianca Leppert

Mittlerweile produziert Chery 500.000 Autos im Jahr. Zu der Marke gehören die drei Tochtermarken Rely, Riich und Karry. Außerdem gibt es unter dem Dach der Chery Automobile die Firma Chery Engine und die Chery Armoured Science and Technology Co., Ltd., die kugelsichere Autos herstellt.

Viele Kleinwagen in der Modellpalette von Chery

Die Modellpalette von Chery ist groß. Insgesamt stehen zwölf verschiedene Fahrzeuge zur Auswahl. Vor allem im Kleinwagensegment ist Chery gut aufgestellt. Der kleinste Chery ist der QQ3, der mit einem Dreizylinder mit 800 ccm und einem 1,1-Liter-Vierzylinder antritt. Auch der QQme fällt in die Zwergenkategorie und verfügt über einen 1,3-Liter-Motor. Der etwas größere Bruder QQ6 gehört ebenfalls noch zum Kleinwagensegment und hat einen 1,3-Liter-Vierzylinder unter der Haube. Der gleiche Motor steckt auch im kleinen Chery A1.

Der Chery A3 wäre in Europa ein klassischer VW Golf-Konkurrent: Er zielt ins Kompaktsegment und wird in Europa mit zwei Vierzylindern angeboten, die in Kooperation mit Zulieferer AVL entwickelt wurden. Der 1,6-Liter verfügt über 119 PS, der 1,8-Liter über 132 PS, der 2,0-Liter mit Automatikgetriebe über 138 PS.

Auch Oberklasse-Modelle und SUV sind bei Chery vertreten

Eine Nummer größer ist der Chery A5, der wahlweise mit manueller oder Automatik-Schaltung und vier verschiedenen Motoren von 108 bis 138 PS verfügt. Zur Oberklasse gehört der 4,77 Meter lange Eastar mit Frontantrieb und zwei Vierzylindern (129 bis 132 PS). Mit 621 Liter Kofferraumvolumen bringt der Eastar beste Voraussetzungen für eine Reiselimousine mit. Der Eastar Cross ist nicht ganz so lang wie der Eastar, dafür aber etwas höher.

Der Chery Cowin soll ein Auto sein, das vor allem für die Chinesen erschwinglich ist. Unter der Haube sitzt ein 1,5-Liter-Motor mit 108 PS. Der Chery Cowin ist 4,4 Meter lang und 1,7 Meter breit. Der Chery Tiggo ist ein SUV. Das Chassis entstand in Zusammenarbeit mit Lotus. Das Motorenangebot ist groß. Es reicht vom 1,6 Liter mit 119 PS bis hin zum 2,0-Liter-Motor mit 138 PS und Allradantrieb.

Praktisch und geräumig sind die Modelle Riich und Karry 3. Der Riich ist nur vier Meter lang, fasst aber bei dachhoher Beladung rund 2.500 Liter Gepäck. Der Karry 3 ist ein immerhin 4,60 Meter langer Kastenwagen mit Platz für fünf Personen. In seinem Kofferraum lassen sich maximal 1.500 Liter Volumen verstauen. Der Antrieb erfolgt über einen Vierzylinder mit 88 PS.

Umfrage
Wie halten Sie von Autos aus China?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden