Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chevrolet Corvette Cabrio auf dem Autosalon Genf

Offene C7 feiert Welt-Premiere

Chevrolet Corvette Stingray Cabrio Foto: SB-Medien 18 Bilder

Auf der Detroit Motor Show hatte Chevrolet die neue Corvette enthüllt, zum Genfer Autosalon schieben die Amerikaner das bereits angekündigte Corvette Cabrio nach.

05.03.2013 Uli Baumann

Das neue Chevrolet Corvette Cabrio gibt ganz unamerikanisch sein Debüt auf dem Genfer Autosalon in der Schweiz. Vom Wesen her bleibt aber auch die offene Corvette C7 ganz Amerikaner. Das Highlight des Chevrolet Corvette Cabrio ist zweifelsfrei das vollautomatische dreilagige Stoffverdeck mit Glasheckscheibe, das sich sogar per Aktivierung am Zündschlüssel und bis zu einem Tempo von 50 km/h öffnen und schließen lässt. Es legt sich hinter den Sitzen ab und wird von einer festen Abdeckung geschützt. Auf den Markt kommen soll das Corvette C7 Cabrio Ende 2013. Preise wurden allerdings noch nicht genannt.

Chevrolet Corvette Stingray Cabrio
Corvette in Genf auch als Cabrio 1:29 Min.

Chevrolet Corvette Cabrio mit 450 PS-V8

Abgesehen vom Stoffverdeck bietet die Chevrolet Corvette als Cabrio gegenüber dem Coupé keine technischen Änderungen. Selbst auf zusätzliche Versteifungen konnte verzichtet werden, da das Chassis der C7 bereits von Entwicklungsbeginn an auch für die offene Version ausgelegt wurde. Der 6,2-Liter-V8-Motor leistet 450 PS und 610 Nm. Damit bringt das Chevrolet Corvette Cabrio das gleiche Leistungsgewicht an den Start wie das Coupé.

Der Zweiventiler-Benzindirekteinspritzer setzt dabei weiter auf eine zentrale unten liegende Nockenwelle. Zum Technikpaket zählen zudem variable Steuerzeiten und eine Zylinderabschaltung. Gekoppelt wird der V8 mit einem neuen manuellen Siebengang-Schaltgetriebe oder einer Sechsgangautomatikbox mit Schaltpaddel am Lenkrad.

Den Sprint von Null auf 100 km/h soll das Chevrolet Corvette Cabrio in knapp vier Sekunden absolvieren, eine Höchstgeschwindigkeit wurde noch nicht genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden