6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chevrolet Corvette ZR1 Erlkönig

Die heißeste C7-Corvette

Chevrolet Corvette ZR1 Erlkönig 22 Bilder

Bei der Chevrolet Corvette C7 ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Der US-Sportler kommt als ZR1 und auch als ZR1 Cabrio. Der Supersportler wurde jetzt bei Testfahrten auf der Nordschleife Erlkönig erwischt.

18.04.2017 Uli Baumann 3 Kommentare Powered by

2018 soll die Corvette mit Mittelmotorkonzept kommen. Zuvor wird Chevrolet die Corvette C7 aber noch mit einem großen Knall verabschieden – mit der über 700 PS starken ZR1 als Coupé und Cabrio. Letzeres wurde jetzt von unserem Erlkönigfotografen bei Testfahrten erwischt.

Chevrolet Corvette ZR1 Erlkönig
Die heiße Vette erwischt 2:37 Min.

Kompressor-V8 mit über 700 PS

Bereits im Mai hatte sich GM das Typkürzel ZR1 schützen lassen. In den Generationen C3, C4 und C6 trug die jeweils stärkste Corvette noch das Kürzel ZR-1. Die Basis für das neue Powermodell stellt die Corvette Z06. Modifiziert werden für die ZR1, die auch als Cabrio kommen wird, die Schürzen an Front und Heck, dazu scheint es neu geformte Seitenschweller zu geben. Die markanteste Weiterentwicklung sitzt aber in Form eines machtigen Spoilers auf dem Heck. Hier sollen aber mehrere Versionen in der Erprobung und das letzte Wort noch nicht gesprochen sein. Dazu dürfte es im Interieur neues Sportgestühl und ein neues Lenkrad sowie weitere Sportfeatures geben.

Natürlich sitzt der größte Quell der Freude in der Corvette ZR1 unter der langen Motorhaube. Hier wird der LT4-6,2-Liter-V8-Kompressormotor auf über 700 PS leistungsgesteigert werden. Die Carbon-Keramik-Bremsanlage die in der Z06 Aufpreis kostet, dürfte auch in der ZR1 zu haben sein. Bei der Kraftübertragung sind eine 7-Gang-Handschaltung und die neue 10-Gang-Automatik vermutlich die Optionen. Beim Preis dürfte die ZR1 die 100.000 Dollar-Marke überspringen, die Z06 ist in den USA ab 80.000 Dollar zu haben.

Neuester Kommentar

Manuell = langsam. Kein Hersteller von Hochperformance Fahrzeugen kann es sich leisten nur ein manuelles Getriebe anzubieten und damit das Fahrzeug künstlich langsamer zu machen. Im Gegenteil: Manuelle Getriebe machen kaum noch Sinn, außer für Nostalgiker und Fahrer, die unbedingt ihren Spaß mit manuellen Getrieben haben wollen.

Rennteam 23. Mai 2017, 11:23 Uhr
Neues Heft