Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chevrolet

Neue Mitte

Foto: GM 6 Bilder

Mit der neuen Impala-Limousine und dem davon abgeleiteten Monte Carlo-Coupé will Chevrolet seine Vorherrschaft in der amerikanischen Mittelklasse weiter ausbauen. Premiere feiern beide Modelle auf der L.A. Autoshow.

05.01.2005

Die Überarbeitung zum Modelljahr 2006 umfasst dezente optische Retuschen und ein aufgewertetes Fahrwerk sowie neue Motoren. Hier stehen neben zwei neuen V6-Motoren erstmals auch ein V8 in den vorderradgetriebenen Modellen zur Verfügung. Basistriebwerk ist ein 3,5-Liter mit 210 PS und einem maximalen Drehmoment von 298 Nm. Im Hubraum auf 3,9 Liter erweitert, leistet der V6 optional 240 PS und 332 Nm. Top-Motor ist ein 5,3-Liter-V8 mit 303 PS und 438 Nm, der zur Verbrauchsminimierung zudem über eine Zylinderabschaltung verfügt. Keine Wahl hat der Kunde bei der Kraftübertragung. Hier kommt ausnahmslos eine Vierstufen-Automatik zum Einsatz.

Äußerlich tragen beide Modelle neu gezeichnete Front- und Heckschürzen sowie modifizierte Scheinwerfer. Im Innenraum weisen ein überarbeitetes Armaturenbrett, neue Oberflächenmaterialien und im Impala eine unklappbare Rücksitzlehne für mehr Variabilität auf den neuen Modelljahrgang hin. Neu ist auch die Fahrwerksabstimmung in Verbindung mit einer breiteren Spur.

Zur Serienausstattung beider Modelle gehören nun ABS und Traktionskontrolle, ein neues Audiosystem sowie Front- und Seitenairbags. Auf der Optionsliste stehen unter anderem 16, 17 und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und weitere Komfortausstattungen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden