Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Chevrolet Trax auf dem Autosalon Paris

Amerikanischer Mokka-Aufguss

Chevrolet Trax Foto: GM 16 Bilder

Die GM-Tochter Chevrolet stellt auf dem Autosalon in Paris den Chevrolet Trax vor. Der kompakte SUV ist die amerikanische Variante des Opel Mokka, der bereits in Genf vorgestellt wurde.

13.08.2012 Uli Baumann

Der Wettbewerb zwischen den GM-Töchtern Chevrolet und Opel geht in eine neue Runde. Zu Jahresbeginn hatte Opel auf dem Genfer Autosalon mit dem Opel Mokka seinen Hoffnungsträger bei den kleinen SUV präsentiert. Auf dem Autosalon in Paris kontert Chevrolet mit dem Trax, die amerikanisierte Mokka-Version.

Chevrolet Trax startet im Frühjahr 2013

Nach dem Buick Encore und dem Mokka von Opel ist der Chevrolet Trax bereits der dritte Aufguss des gleichen Themas. Während der Buick dem europäischen Markt vorenthalten bleibt, wird der Chevrolet Trax hier und in insgesamt 140 Weltmärkten vertreten sein. Für den US-Markt ist der Trax allerdings zu klein und wird dort nicht angeboten.

Der Trax ist weitgehend durch den Mokka bekannt. Um ihn an das Chevrolet-Label anzupassen erhielt er den typischen, zweigeteilten Markenkühlergrill mit zentralem Bowtie sowie eine neu gezeichnete Frontschürze.

Die Motorenpalette für den Chevrolet Trax setzt sich aus einem 1,4-Liter-Turbobenziner, einem 1,6-Liter-Benzinmotor und einem 1,7-Liter-Turbodieselmotor zusammen. Der 1,4-Liter-Turbobenziner mit einer Leistung von 140 PS und einem maximalen Drehmoment von 300 Nm; das 1,7-Liter-Turbo-Dieselaggregat liefert eine Leistung von 130 PS. Alle Motoren mit manueller Schaltung verfügen über ein Start/Stopp-System. Für beide neue Motoren ist auch ein Sechsgang-Automatikgetriebe erhältlich. Allradantrieb ist für den 1,4-Liter-Benzin- und den 1,7-Liter-Diesel optional verfügbar.

Der Kofferraum des Trax soll 358 Liter fassen. Die Rückbank lässt sich geteilt umlegen, die Beifahrersitzlehne ist ebenfalls klappbar. Zur serienmäßigen Sicherheitsaustattung zählen unter anderem sechs Airbags, ESP, eine Berganfahrhilfe, Traktionskontrolle und ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung.

 Zu den europäischen Händlern soll der Chevrolet Trax im Frühjahr 2013 rollen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige