Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chevrolet Volt - keine Fertigung in Europa

GM will Elektroauto nicht in Europa bauen

Chevrolet Volt Foto: Hersteller 13 Bilder

Der US-Autobauer General Motors (GM) will einem Zeitungsbericht zufolge die europäische Version seines künftigen Elektroautos nicht in Europa bauen.

12.04.2010

Opel-Chef Nick Reilly plane nicht mehr, den Opel Ampera, das Schwestermodell zum Chevrolet Volt, in Bochum oder im britischen Ellesmere Port fertigen zu lassen, berichtet die "Financial Times Deutschland". Stattdessen werde der Ampera in absehbarer Zeit ausschließlich zusammen mit dem technisch baugleichen Volt in den USA gebaut, schreibt das Blatt.

Chevrolet Volt 1:55 Min.

Europa-Produktion ist von Stückzahl abhängig

Angesichts der geringen Stückzahlen stünde eine zusätzliche europäische Fertigung "in den Sternen", berichtet die "FTD" aus dem GM-Umfeld. Der Ampera soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen, die Produktion des Volt sei in Detroit bereits angelaufen. Der Volt soll im November in den Verkauf gehen. Beide Modelle sollen in Europa angeboten werden und damit als Konkurrenten auftreten.
 
Ein Sprecher von Opel in Deutschland bestätigte der Zeitung, dass ein zweiter Produktionsstandort von den Stückzahlen abhänge. Opel-Betriebsratschef Klaus Franz sagte dem Blatt: "Ich gehe davon aus, dass das Fahrzeug ab 30.000 bis 40.000 Einheiten pro Jahr auch in Europa gebaut wird." Anderen Experten zufolge liege die Produktionsgrenze wesentlich höher, berichtet die Zeitung. Franz kritisierte das Verhalten von Reilly als unseriös: Er locke verschiedene europäische Regierungen mit dem Produktionsstandort. GM will für die Opel-Sanierung Staatshilfen von 1,8 Milliarden Euro einsammeln, 1,3 Milliarden Euro davon sollen aus Deutschland kommen. Bis auf Großbritannien hat aber noch kein europäisches Land verbindliche Zusagen gemacht.

Ausblick: Das ist der Ökoauto-Kalender bis 2018
Tango T600: Elektro-Schmalspur-Granate mit 600 kW
Messeneuheit wird Realität: Audi E-Tron
GM baut Elektromotoren künftig selbst
Renault/ Nissan: Auf dem Weg zur Elektro-Weltherrschaft
Detroit Motor Show: CT&T startet weltweiten Elektro-Großangriff
Elektro-Mobilität: In Österreich sind die Stromer los
Mercedes-Elektroautos: Zwei weitere E-Autos kommen bereits 2010
Fahrbericht: Erster Fahrversuch im Renault-Elektroauto
Großprojekt Elektromobilität startet in NRW
BMW Concept ActiveE: BMW träumt den Elektroauto-Traum
Elektroantrieb: Opel Produkt- und Umweltoffensive
eRuf Stormster: Elektro-SUV auf Porsche Cayenne-Basis
Mazda 2 mit Elektro-Antrieb
Bundesverkehrsminister: Modellregionen für Elektro-Autos geplant
Bundeskanzlerin Merkel lädt zum E-Auto-Gipfel
Sportwagen der Zukunft: Das sind die Öko-Renner der Zukunft
Fahrbericht: Erste Fahrt im Elektro-Saab
Renault-Elektroautos: E-Fluence, Twizy, Kangoo und Zoe kommen
E-Mobilität: Staatliche Förderprogramme in Europa
Der Elektro-Smart geht 2012 in Serie
Ausblick: Tesla will ab 2013 Gewinne einfahren
Jay Leno Show: Promis im Elektro-Ford Focus auf Zeitenjagd
Elektroantrieb: Fisker bekommt eine halbe Milliarde Dollar
Elektroautos: Leser testen Mercedes Umweltautos
Luis Free: Auslieferung des Elektroautos verzögert sich
100.000 Renault-Elektro-Autos bis 2016
IAA-Premiere für den Ford Focus mit Elektroantrieb
Peugeot BB1: Elektromobil mit Motorrad-Genen
Renault Twizy Z.E. Concept:Renault Zweisitzer-Studie mit Elektroantrieb
Nissan Leaf: Großserien-Elektroauto feiert Weltpremiere
Elektro-Limousine von Tesla ab 2011
Umfrage
Würden Sie auch gerne mal ein Elektroauto probefahren?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden