Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

China-Chrysler für US-Markt

Der Autokonzern Daimler-Chrysler will in China ein Gemeinschaftsunternehmen zum Export von Autos gründen. Die Gespräche mit möglichen Partnern liefen derzeit, sagte der für China zuständige Vorstand Rüdiger Grube am Donnerstag (21.4.) in Schanghai.

21.04.2005

Dabei sei an Chrysler-Kleinwagen gedacht, die in China verkauft und auch in die USA ausgeführt werden sollen. "Wir reden nur von den USA, aber nicht von Europa." Eine Entscheidung werde im zweiten Halbjahr fallen, das Unternehmen könnte 2006 starten.

Ein Grund für das geplante Joint Venture sind laut Grube unter anderem die niedrigen Arbeitskosten in China. Während man für die Arbeitsstunde in Europa 38 Euro und in den USA 28 Euro zahle, seien es in China nur 1,50 Euro. Die Verhandlungen würden mit den chinesischen Partnern geführt. Dazu gehören Beijing Automotive Industry Holding (BAIC) und Fujian Motor Industry.

Daimler-Chrysler mit seiner Premiummarke Mercedes-Benz will sein Geschäft in China weiter ausbauen. "Wir werden ein Design-Center in Peking für Mercedes-Benz schaffen, um besser ein Gefühl dafür zu bekommen, was die chinesischen Käufer wollen", kündigte Grube an. Dort solle vor allem Marktforschung betrieben werden. Die Produktion der Mercedes-Banz C- und E-Klasse werde im Oktober oder November in Peking beginnen. Bis 2010 wolle man 12 Prozent Marktanteil im Luxussegment erzielen. Das Finanzierungsgeschäft soll ebenfalls im Herbst starten.

Der Absatz der Top-Marke Mercedes-Benz wird nach Grubes Worten in diesem Jahr in China weiter wachsen. 2004 hatte der Autobauer rund 11.500 Autos mit dem Stern verkauft, ein Plus von fünf Prozent. "2005 werden wir mindestens das gleiche Wachstum erzielen", sagte Grube. In den ersten drei Monaten habe der Absatz um drei Prozent zugelegt. Insgesamt investierten Daimler-Chrysler und seine chinesischen Partner in den nächsten drei bis fünf Jahren 1,2 Milliarden Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden