Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jeep Wrangler 6x6 vom Tuner G. Patton für China

Tomahawk mit drei Achsen und Motortuning

G. Patton Jeep Wrangler 6x6 (2016) 14 Bilder

Keinen Mercedes G 63 AMG 6x6 mehr bekommen? Der chinesische Tuner G. Patton könnte weiterhelfen – mit einem umgebauten Jeep Wrangler.

20.09.2016 Andreas Of Powered by

Nach Informationen des Portals Carnewschina.com hat Tuner G. Patton den zum Dreiachser umgebauten Jeep Wrangler Anfang September während der Chengdu Auto Show präsentiert. Ganz sicher über die Herkunft des Autos ist aber auch die chinesische Autoseite nicht: Es existiert eine Marke mit dem Namen G-Patton, die martialische Geländewagen mit starken Motoren und noblen Innenräumen herstellt. Die Marke ist benannt nach General George S. Patton Jr., ein Zitat von ihm findet sich auf der Firmenwebsite.

Das Logo auf dem umgebauten Jeep Wrangler unterscheidet sich von jenem der G-Patton, die außerdem mit Bindestrich und nicht mit Punkt geschrieben werden.

Wrangler mit drei Achsen und Kompressormotor

Den Wrangler hat der Tuner an der C-Säule abgeschnitten und um die Ladefläche eines Pick-ups ergänzt. Dem 3,6-Liter-Pentastar-V6 hilft ein Kompressor auf die Sprünge – angesichts der erhöhten Fahrwiderstände durch die dritte Achse und das Mehrgewicht sicher keine schlechte Idee. Das Interieur ist orange beledert. Bisher scheint der Tomahawk-Wrangler ein Einzelstück zu sein.

G. Patton Jeep Wrangler 6x6 (2016)
Der Tuner ändert die Front des Wrangler.
Anzeige
Sondermodell Jeep Wrangler Unlimited Indian Summer Jeep Wrangler ab 0 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote