Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chinesische Highlights auf der Auto China

Nachgedacht. Nicht nachgemacht.

Auto China 2014 Chinesen Foto: AMS 77 Bilder

Chinas Autobauer entwickeln sich im Rekordtempo. Sie müssen. Der Markt wächst rasant und die Konkurrenz aus dem Ausland ist zahlreich.

21.04.2014 Jochen Knecht

Noch vor wenigen Jahren waren die Überschriften über Artikel, die sich mit chinesischen Autoherstellern befassten, schnell gemacht. Irgendwas mit "Copyshop". Damit fährt man theoretisch auch heute noch ganz gut. Denn im chinesischen Werte-Kodex gilt die Kopie nach wie vor als höchste Anerkennung des Originals.

Uralttechnik auch in China nicht mehr gefragt

Praktisch wird man der Sache damit aber nicht mehr gerecht. Natürlich finden sich auch auf der Auto China 2014 noch ein paar kleinere Marken, die Uralt-Technik mit geklautem modernen Design kopieren. Hersteller wie Youngmanlotus oder Lifan kriegen im modernen China aber kaum mehr ein Rad auf die Straße. Warum? Weil Chinas nachwachsende zweite Mittelklasse-Generation mehrheitlich auf Rücksitzen europäischer Autos groß geworden ist. Das prägt. 08/15-Design und Bastel-Technik sind schlicht nicht mehr zu verkaufen. Finanziell Sinn machen derlei Kopiergeschichten nur noch bei Autos für den Export. In den Iran, zum Beispiel.

Chinesen lernen beim Design schnell

Nachdem die Technik meist längst konkurrenzfähig ist, versuchen viele chinesische Marken, sich einen gewissen Wiedererkennungswert aufzubauen. DNA, nennen das die Designer, die im Reich der Mitte gern engagierte Arbeitnehmer sind. Eine Chance für alte Hasen und junge Talente. Qoros hat’s mit dem ehemaligen Mini-Designer Gert Volker Hildebrand vorgemacht, bislang unbekannte Marken wie SUV-Spezialist Haval macht’s mit Pierre Leclercq, dem Designer des BMW X6, nach.

Typisch China: Auch beim Thema Design verläuft die Entwicklung rasant. Und: Dabei steht keineswegs die Eroberung des europäischen Marktes im Vordergrund. Bis auf Qoros gibt es aktuell keine große chinesische Marke, die Europa erobern will. Zu speziell ist der Geschmack der Europäer, zu klein sind die Märkte. Chinas Automarkt wächst pro Jahr zweistellig. Kundschaft genug, die es zu erobern gilt.

In der Bildergalerie finden Sie die skurrilsten und spannendsten chinesischen Neuheiten der Auto China 2014.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden