Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chrysler

300C wird aufgefrischt

Foto: Crysler 12 Bilder

Mehr Stil und mehr Kultiviertheit soll der Chrylser 300 C künftig vermitteln. Zu diesem Zweck erhält die Oberklasse-Limousine beim Modelljahr-Wechsel ein leichtes Facelift.

13.11.2007

Außen sollen dezente Retuschen am Heck und neue Rückleuchten das Design auffrischen. Ein serienmäßiger Spoiler mit hochgesetzter dritter Bremsleuchte verleiht dem 300 C-Heck zudem eine sportliche Note.

Eleganz im Interieur

Im Innenraum fallen vor allem das dunklere Farbschema und geänderte Materialien ins Auge. Mit weichen Oberflächen an Armlehnen und Türverkleidungen sowie einer eleganten Zierleiste über dem Handschufach vermittelt das Interieur einen Hauch von Luxus. Auch die LED-Beleuchtung für die vorderen Cupholder und die Kartentaschen unterstreichen diesen Anspruch.

Weitere leichte Änderungen nahmen die US-Designer am Instrumententräger und der Mittelkonsole vor. Der Bedienhebel für den Tempomat sitzt jetzt rechts hinter dem Lenkrad. Serienmäßig erhalten alle 300 C künftig eine automatische Fahrlichtschaltung. Außerdem wurde die Sicherheitsausstattung um zusätzliche Sitz-Seitenairbags erweitert.

Modifiziertes Sportmodell

In der Top-Version SRT8 steht zudem serienmäßig die "Adaptive Cruise Control" mit Abstandsregel-Funktion zur Verfügung. Außerdem verpasste Chrysler seiner 431 PS-Sport-Limousine neue Seitenschweller, Front - und Heckstoßfänger sowie Außenspiegel und Türgriffe in Wagenfarbe.

Die modifizierten Modelle sind ab sofort bei deutschen Chrysler-, Jeep- und Dodge-Händlern zu haben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige