Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chrysler

Absatzplus im Ausland

Foto: Chrysler

Die Chrysler Group hat den Absatz außerhalb Nordamerikas in den ersten drei Monaten dieses Jahres kräftig erhöht. Chrysler steigerte den Verkauf gegenüber der entsprechenden Vorjahreszeit um 13 Prozent auf 52.570 Autos.

05.04.2007

Dies hat die amerikanische Daimler-Chrysler-Sparte am Donnerstag (5.4.) bekannt gegeben. Chrysler verkaufte im März dabei 18 Prozent mehr und verbuchte einen Rekordabsatz von 22.375 Autos. Der Auslandsabsatz mache momentan acht Prozent des Gesamtverkaufs aus, erklärte die Gesellschaft. Das Geschäft außerhalb Nordamerikas spiele eine Schlüsselrolle im Erholungsplan von Chrysler, betonte der Auslandsverkaufschef Thomas Hausch. Er sieht ein großes Potenzial, um neue Kunden zu erreichen.    

Zuhause herrscht Krisenstimmung

Dagegen hatte die im heimischen Markt schwer angeschlagene Chrysler Group in den USA im ersten Quartal 2007 einen Verkaufsrückgang von vier Prozent auf 537.000 Einheiten verbucht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige