Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chrysler Minivan-Rückruf in den USA

Airbags können ungewollt auslösen

Chrysler Grand Voyager Foto: Motor Presse Stuttgart

Der US-Autobauer Chrysler muss in den USA annähernd 300.000 Minivans zurückrufen, weil die Airbags unerwartet auslösen können.

05.08.2011 dpa

Nach Firmenangaben kann durch ein Leck das Kondenswasser der Klimaanlage auf ein Steuergerät tropfen. Kommt es zu einem Kurzschluss, können möglicherweise die Airbags zünden.
 
 

Baugleicher VW Routan nicht betroffen

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA veröffentlichte den Rückruf am Donnerstag (4.8.) auf ihrer Website. Betroffen sind die verwandten Modelle Chrysler Town and Country, Chrysler Voyager sowie Dodge Caravan aus dem Modelljahr 2008, gefertigt zwischen dem 24. Juni 2007 und dem 30. Juli 2008. Die Wagen gehören zu den Verkaufsschlagern von Chrysler.
 
Der aktuelle Chrysler-Minivan wird in Nordamerika leicht verändert auch als VW Routan verkauft. "VW ist von dem Defekt nicht betroffen", sagte jedoch ein Unternehmenssprecher auf Anfrage. Die Konstruktion sei eine andere. Bei vorherigen Rückrufen war auch Volkswagen in Mitleidenschaft gezogen worden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden