Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chrysler

Neue Studienarbeiten

Foto: Foto: Daimler-Chrysler 3 Bilder

Die US-Tochter Chrysler aus dem Autokonzern Daimler-Chrysler hat am Montag (17.11.) mit dem Dodge Sling Shot und dem Jeep Rescue zwei neue Studien vorgestellt und eine potente Crossfire-Version in Aussicht gestellt.

19.11.2003

Der Sling Shot soll dabei das untere Ende der Sportwagenpalette der Marke markieren und so einen preiswerten Kontrapunkt zur exklusiven Viper darstellen. Den Antrieb des kleinen Sportlers übernimmt ein 90 PS-Motor, der den puristischen Zweisitzer in unter zehn Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen soll und dabei dennoch knauserig mit dem Kraftstoff umgehen soll.

Konsequent als Rettungsfahrzeug für schwieriges Terrain ausgelegt, kommt die Studie Jeep Rescue daher. Die Linienführung des Viertürers erinnert dabei optisch an einen gestreckten Jeep Wrangler und soll die Designrichtung kommender Jeep-Modelle vorweg nehmen.

Crossfire mit AMG-Antriebsstrang

Der für 2004 angekündigte Crossfire SRT-6 wird eindeutig auf Sport getrimmt sein. Für ordentlich Power unter der Haube sorgt der Antriebsstrang des Mercedes SLK 32 AMG, ein 3,2-Liter-V6 mit Kompressoraufladung, der im US-Car etwa 330 PS leisten soll. Genug um den Zweisitzer in 5,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 zu beschleunigen und künftig Modellen wie dem Porsche Boxster Konkurrenz zu machen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden