Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chrysler-Restrukturierung

Sieben Werke nehmen Produktion wieder auf

Foto: Daimler-Chrysler 24 Bilder

Eine Woche nach der Bekanntgabe der strategischen Allianz mit dem italienischen Autobauer Fiat kündigte der Chrysler-Konzern am Mittwoch (17.6.) die Wiederaufnahme der Produktion in sieben nordamerikanischen Werken an.

18.06.2009 Uli Baumann

So sollen ab dem 29. Juni in fünf US-Werken, einem Standort in Kanada und einem Werk in Mexiko die Bänder wieder anlaufen.

Gefertigt werden dann wieder die Modelle Chrysler Sebring und Dodge Avanger, Dodge Ram und Dodge Dakota, Jeep Wrangler, Chrysler 300, Dodge Charger und Challenger, Chrysler Town&Country und Dodge Caravan sowie der Dodge Journey und der PT Cruiser. Bereits seit 15. Juni ist die Fertigung der Dodge Viper wieder angelaufen.

Neben der Fahrzeugproduktion sollen auch alle zur Fertigung an diesen Standorten notwendigen Zulieferwerke wieder ihre Produktion aufnehmen. Produktionsstarttermine für andere werke will chrysler zu einem späteren termin nennen. Unberührt davon bleiben die zweiwöchigen Werkschließungen in den Sommerferien zwischen dem 13. und dem 24. Juli.

Nach dem Insolvenzantrag von Chrysler Anfang Mai hatten alle nordamerikanischen Produktionsstandorte ihre Fertigung eingestellt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige