Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chrysler und Chery bauen Kleinwagen

Foto: Chrysler

Der US-Autokonzern Chrysler wird mit dem chinesischen Produzenten Chery künftig Kleinwagen für den Markt in den USA und Europa herstellen. Chrysler-Chef Tom LaSorda und der Präsident von Chery Automobile, Yin Tongyue, unterzeichneten am Mittwoch (4.7.) in Peking ein entsprechendes Kooperationsabkommen.

04.07.2007

"Es ist der Anfang einer sehr langen Beziehungen", zeigte sich LaSorda überzeugt. Die Kooperation werde schon sehr bald Auswirkungen auf das Angebot von Chrysler im Kleinwagensegment haben.

Nach der Vereinbarung werden Chrysler und der 1997 gegründete chinesische Autoproduzent bei der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb kooperieren, wie Chrysler mitteilte. Der US-Konzern will sich zunächst einige Kleinwagenentwicklungen von Chery aussuchen und nötige Veränderungen vornehmen, damit sie amerikanischen Vorschriften entsprechen. Beide wollen künftig auch gemeinsam Fahrzeuge entwickeln, die auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig sein sollen.

"Ich bin sicher, dass es eine erfolgreiche Beziehungen werden wird", sagte Chery-Chef Yin Tongyue. Vor 25 Jahren hat Chrysler das erste Gemeinschaftsunternehmen im Automobilbereich in Peking gegründet, wo heute in Zusammenarbeit mit dem bisherigen Mutterhaus Daimler-Chrysler unter anderem Mercedes-Autos, große Chrysler-Limousinen sowie der Beijing Jeep gebaut werden. Mit der Trennung zwischen Daimler und Chrysler muss die Kooperation in dem Joint Venture neu geregelt werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige