Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chrysler

US-Rückruf für den 300 C

Foto: Chrysler 5 Bilder

Chrysler ruft in den USA mehr als 20.000 Fahrzeuge vom Typ 300 C, das seit Juli auch in Deutschland im Handel ist, in die Werkstätten zurück.

19.07.2004

Der Grund für den Rückruf der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA ist ein nicht korrekt verschraubtes Massekabel an der Batterie, wodurch sich die Fahrezeuge nicht starten lassen. Darüber hinaus muss an den Modellen die Verschraubung der Sicherheitsgurtumlenkung überprüft werden.

Für den deutschen Markt habe dieser Rückruf keine Relevanz, wie der Chrysler-Sprecher Markus Hauf gegenüber auto-motor-und-sport.de bestätigt. "Das Modell gibt es erst seit zwei Wochen in Deutschland, fast alle Fahrzeuge - eine dreistellige Anzahl im niedrigen Bereich - sind auf Händler zugelassen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige