Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Chrysler

Weitere Rekordfahrt geplant

Foto: Chrysler

Der US-Autobauer Chrysler will sein hohes Tempo bei neuen Produkten halten. 2006 würden zehn neue Modelle auf den Markt kommen, sagte Chrysler-Chef Tom LaSorda am Sonntag (8.1.) auf der Auto Show in Detroit (USA).

09.01.2006

"Und 2007 werden wir die Produktoffensive fortsetzen", kündigte das Daimler-Chrysler-Vorstandsmitglied an. Einen Ausblick auf die Absatzziele gab LaSorda nicht und meinte lediglich, dass Chrysler weiter wachsen müsse.

Chrysler hat als einziger der drei US-Autokonzerne im vergangenen Jahr seinen Marktanteil (13,6 Prozent) erhöhen und den Auto-Absatz steigern können. Die Daimler-Chrysler-Tochter setzte mit 2,826 Millionen Autos 4,7 Prozent mehr ab als 2004. LaSorda kündigte an, ab Ende 2006 und verstärkt 2007 in verschiedenen Werken die Produktion von zwei auf drei Schichten umzustellen. Auf diese Weise könnte das Unternehmen bei Bedarf 3,5 bis vier Millionen Autos in den bestehenden Werken produzieren.

Das erste Hybrid-Fahrzeug von Chrysler werde Anfang 2008 auf den Markt kommen, kündigte der Automanager aus Detroit an. Es werde ein Dodge Durango sein. LaSorda lobte die Kooperation von General Motors (GM), Daimler-Chrysler und BMW bei der Entwicklung von umweltfreundlichen Hybrid-Antrieben. "Es läuft sehr gut." Rund 400 Ingenieure würden in Detroit im Rahmen der Kooperation an den Projekten arbeiten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige