Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Citroen auf der IAA 2013

Premieren vom Van bis zum Rennwagen

Citroen Grand C4 Picasso Foto: Citroen 17 Bilder

Citroën feiert auf der IAA die Premiere des neuen Grand C4 Picasso, zeigt die Konzeptstudie Cactus und stellt den neuen Tourenwagen C-Elysee WTCC vor.

28.08.2013 Thomas Gerhardt

Der neue C4 Picasso ist schon seit den Sommermonaten auf den Markt, nun schiebt Citroën die größere Variante hinterher und präsentiert auf der IAA erstmals den Grand C4 Picasso. Wie der normale C4 Picasso, basiert auch die Grand-Version auf der neuen EMP2-Plattform. Entgegen aller Trends ist die Neuauflage im Vergleich zum Vorgänger bei den Außenabmessungen nicht gewachsen, dennoch soll das Platzangebot im Innenraum deutlich zugelegt haben. Der Radstand ist von 2,73 m auf 2,84 m gewachsen, was vor allem den Fond-Passagieren zu Gute kommen und mehr Platz im Gepäckraum (plus 69 auf 645 Liter) bieten soll.

Im Innenraum ist der siebensitzige Citroën Grand C4 Picasso mit einer dritten, umklappbaren Sitzreihe mit 2 Einzelsitzen ausgestattet. Motorseitig wird ein neuer BlueHDI-Motor (150 PS) vorgestellt, der die Euro 6-Norm erfüllt und in Verbindung mit einer neuen 6-Gang-Automatik 110 bis 113 Gramm CO2 pro Kilometer (je nach Bereifung) ausstoßen soll.

Citroën auf der IAA: Premiere des neuen WTCC-Renners

Alles andere als sparsam ist das neue Arbeitsgerät von Rallye-Star Sebastien Loeb. Der Franzose wird 2014 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft mit Citroën durchstarten. Auf der IAA wird der Rennwagen Citroën C-Elysée WTCC erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Nähe zum Serienmodell spiegelt sich vor allem beim Motor wieder. 2014 werden die frontgetriebenen WTCC-Renner von einem 1,6 Liter-Turbo-Direkteinspritzer befeuert. Für die Rennstrecke liefert das Aggregat rund 380 PS – wohl etwas mehr als die zivile Straßenversion. Mit einem riesigen Heckspoiler, Anbauteilen aus Kohlefaser und breiten Kotflügel unterscheidet sich der Rennwagen auch optisch vom Serienmodell.

Noch keinen Serienstatus besitzt der Citroën Cactus, der auf der IAA wieder als Konzeptstudie auftreten wird. Der Cactus wurde bereits auf der IAA 2007 zum ersten Mal vorgestellt, dass er gebaut wird steht auch schon fest. Der der 4,20 Meter lange Viertürer mit dem großen Panorama-Glasdach könnte also schon bald in Serie gehen. Als Antriebsquelle wäre ein Diesel-Hybrid durchaus denkbar.

Neben den genannten Premieren wird Citroën auch den Wild Rubis präsentieren. Die Studie feierte ihre Weltpremiere bereits auf der Shanghai Motor Show und wird nun auch den Besuchern der IAA einen Ausblick auf ein künftiges SUV-Modell aus der DS-Linie geben. Außerdem vertreten: Das Concept Car Citroën DS3 Cabrio Racing.

Anzeige
Citroën C4 Citroën C4 ab 153 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Citroën C4 Citroën Bei Kauf bis zu 32,75% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden