Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Citroen C1

Leicht aufgefrischt

Foto: Citroen 5 Bilder

Für den kleinsten Citroen im Modellprogramm steht in Kürze ein Facelift auf dem Plan. Schon jetzt hat der französische Autobauer erste Informationen und Bilder zur anstehenden Modellpflege des C1 bekannt gegeben.

03.11.2008 Ralf Bücheler

Auch künftig soll der kleine Franzose wieder mit seinen kompakten Abmessungen, einem niedrigen Grundpreis und sparsamen Verbrauchswerten locken. Dazu wird die Frontpartie insbesondere im Bereich der Stoßfänger und des Grills leicht angepasst. Neuerungen gibt es jedoch vor allem im Innenraum und bei der Farbauswahl des Drei- beziehungsweise Fünftürers.

ABS und vier Airbags gehören zum Standard-Equipment, ESP soll künftig gegen Aufpreis erhältlich sein - genauso wie eine Klimaanlage, ein höhenverstellbares Lenkrad, Metallic-Lackierung und ein CD RDS Audio-System. Bei den Motoren bleibt es beim 1,0-Liter-Benziner mit 68 PS, einem maximalen Drehmoment von 93 Nm, der nach einer dezenten Überarbeitung 4,5 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen soll und nun einen CO2-Ausstoß von 106 g/km aufweist. Der bislang als Alternative angebotene 54 PS-Diesel mit 130 Nm Drehmoment und einem Durchschnittsverbrauch von 4,1 L/100 km (CO2: 109 g/km) fällt für Deutschland allerdings aus dem Angebot.

Der Start des überarbeiteten C1 in Europa ist bereits für November vorgesehen. In Deutschland soll der Citroen-Mini bereits Anfang des Jahres leicht modifiziert an den Start gehen. Die Preise des C1 sollen nach der Modellüberarbeitung unverändert bleiben.


Mehr über:
Citroen | Citroen C1

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige