Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Citroen

Gas für alle

Foto: Citroen

Der französische Autohersteller Citroën bietet jetzt für fast alle seine aktuellen Pkw mit Benzinmotoren eine Umrüstung auf Autogasanlagen an.

09.04.2008 Uli Baumann

Die Anlagen für den bivalenten Betrieb bestehen aus einem je nach Modell zwischen 53 und 67 Liter großen Gastank, der in der Reserveradmulde untergebracht wird, und einer Einspritzanlage mit Verdampfer und Steuergerät. Der normale Benzintank bleibt erhalten. Der Motor wird stets im Benzinbetrieb angelassen. Das Steuergerät schaltet nach Erreichen einer gewissen Motortemperatur automatisch auf Autogas um. Der Wegfall des Reserverades kann mit einem Pannenkit ausgeglichen werden.

Der Einbau der Autogasanlagen kann bei zahlreichen Citroën-Vertragspartnern vorgenommen werden und kostet je nach Fahrzeugtyp etwa zwischen 2.000 Euro und 2.800 Euro. Die Herstellergarantie auf das Fahrzeug bleibt dabei völlig erhalten

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige