Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Citroen Nemo Combi

Premiere in Brüssel

Foto: Citroen 12 Bilder

Auf der Auto Show in Brüssel präsentierte Citroen die Pkw-Variante des neuen Kastenwagens Nemo. Der 3,96 Meter lange Freizeitgeselle soll jede Menge Platz für Passagiere und Gepäck bieten.

21.01.2008

Wie beim baugleichen Franzosen Peugeot Bipper Tepee liegt die Ladekapazität des Freizeit-Transporters zwischen 356 und 884 Liter. Dazu lässt sich die hintere Sitzreihe umklappen oder auch ganz herausnehmen. Für einen schnellen seitlichen Zugang zur Kabine sollen wahlweise eine oder zwei Schiebetüren sorgen. Die beiden hinteren Türen öffnen konventionell und sind asymmetrisch im Verhältnis 60:40 angebracht.

Darüber hinaus sollen zahlreiche Ablagen, verstellbarer Fahrersitz und Lenkrad, ein MP3-fähiges Audio-System mit vier Lautsprechern und eine Bluetooth-Vorrichtung für Telefone den Aufenthalt an Bord noch angenehmer gestalten. Ein Tempomat wird im Laufe des Jahres 2008 hinzukommen.

Als Motorisierungen kommen die bereits beiden bekannten Benzin- (73 PS) und Hdi-Aggregate (68 PS) mit jeweils 1,4 Liter Hubraum zum Zuge. Zur Sicherheitsausstattung der Combi-Version zählen unter anderem ABS, Fahrer- und Beifahrerairbag, Seiten-Airbags vorne, Gurtwarner sowie Isofix-Kindersitzverankerungen. Standardbereifung sind Michelin-Reifen im Format 185/65 auf 14-Zoll-Stahlfelgen. In der XTR-Ausführung mit erhöhter Bodenfreiheit sind 15-Zoll-Räder montiert.

Noch ist allerdings nicht geklärt, ob der Nemo Combi auch in Deutschland angeboten wird. Die Transportervariante startet bereits im Februar zu Preisen ab 9.950 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige