Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Citroën

Preise ziehen an

Foto: dpa

Citroën hat zum 1. Dezember die Preise für seine Pkw-Modelle erhöht. Die Steigerung reicht von 100 Euro beim C1 bis zu 350 Euro für den C8. Unverändert bleiben die Preise für die Baureihen C2 und C3.

05.12.2005

Der Citroën-Mini C1 kostet in der Basisversion jetzt 8.490 Euro. Deutlich höher fällt die Preisanpassung bei Pluriel aus. Hier verlangen die Franzosen durchweg ganze 500 Euro mehr. Der günstigste Pluriel, der C3 Pluriel 1.4, kostet jetzt ab 16.890 Euro.

Um 200 Euro ging es für die Modelle der C4-Baureihe nach oben. Den Einstieg markiert jetzt der C4 1.4 16V als Coupé zu Preisen ab 15.190 Euro.

Satte 400 Euro legen die Modelle der C5-Baureihe zu. So kostet der C5 1.8 16V ab 21.490 Euro. Beim C8 stiegen die Preise um 350 Euro, so kostet der günstigste Eurovan, der 2.0 16V, jetzt 25.810 Euro. Die Dieselversionen starten bei 27.710 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden