Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Citroen SM-Studie für den Pariser Autosalon

Comeback des Citroen Luxus-Coupés

Alfa Romeo Giulia, Mark Stehrenberger Foto: Mark Stehrenberger 53 Bilder

Mit dem Citroen SM stellten die Franzosen 1970 ein Oberklasse-Sportcoupé vor. Seine elegante Linienführung ließ ihn zur Stil-Ikone werden, der Maserati-Motor zur automobilen Legende. Zum 40-jährigen Jubiläum will Citroen auf dem Pariser Autosalon im Herbst eine neue SM-Studie zeigen. Unser Zeichner Mark Stehrenberger hat den möglichen SM-Nachfolger bereits skizziert.

09.05.2010 Uli Baumann

Damit die Neuauflage des 2+2sitzigen Coupés an die elegante Linie des Originals anknüpfen kann, darf auch der neue Citroen SM einen langen Radstand mit einem langen vorderen und einem knackig-kurzen hinteren Überhang kombinieren.

Citroen SM: Sportliches Coupé mit Diesel-Hybrid-Antrieb

Nebenbei schaffen die großzügigen Abmessungen ein geräumiges Interieur, während sich die gestreckte Linie mit dem lang abfallenden Heck am historischen Vorbild orientiert. Für einen Licht durchfluteten Innenraum sorgt die durchgehende Glasfläche von der Motorhaube bis ins Heck des Citroen SM. Den typischen Citroen-Komfort liefert wie gewohnt eine hydropneumatische Federung.

Wie schon vor 40 Jahren soll auch der neue Citroen SM aerodynamisch äußerst effizient zu Werke gehen und so Oberklasse-Feeling mit Umweltverträglichkeit - sprich geringem Verbrauch - kombinieren. Einen entscheidenden Beitrag dazu leistet auch der verbaute Diesel-Hybridantrieb. Hier wird ein V6-Selbstzünder, der die Vorderräder via einer Sechsgang-Automatik antreibt, mit zwei Elektromotoren an der Hinterachse kombiniert. Mit ihren jeweils 400 Nm Drehmoment und 15 kW Leistung unterstützen sie den Verbrenner. So soll der Citroen SM eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h erreichen können, sich beim Durchschnittsverbrauch aber mit nur 6,5 Liter auf 100 Kilometer zufrieden geben.

Mark Stehrenberger

Der gebürtige Schweizer Mark Stehrenberger zeichnet seit über 30 Jahren die automobile Zukunft für auto motor und sport. Er lebt abwechselnd in Santa Barbara, Kalifornien, sowie Montreux, Schweiz, und leitet sein etabliertes Designteam, MSD, das sich für ’cutting edge’ Design auf diversen Gebieten international einen soliden Namen gemacht hat. Des Weiteren ist Stehrenberger Gastdozent am Art Center of Design College in Pasadena, US. Sein weiteres Portfolio:
- Design und Entwicklung vom Konzept bis zum 3-D-Modell für Automobilhersteller, Zulieferer und Zubehörhersteller in den USA, Asien und Südamerika
- Machbarkeitsstudien, Aufspüren von Zukunftstrends, Weiterentwicklung von existierenden Produkten
- Workshops für Designstudios zu den Themen Auto-Design und Zukunftstrends
- Design und Entwicklung von Autozubehör für den weltweiten Markt
- Illustration von Zukunftsmodellen
- Produktion und Moderation für TV-Beiträge mit dem Schwerpunkt Design in den USA und Europa
- Gastsprecher bei Händler-Treffen, Autoshows und Präsentationen in Deutsch und Englisch
- Design und Entwicklung von Möbeln, Licht und Video-Spielen
- Design und Entwicklung von Fashion für junge Frauen, Bademoden, Accessoires, Schmuck, Brillen und Sportschuhen

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden