Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Citroën Visa Club Satelliten-Schüssel

Foto: -

Die Entdeckung der Langsamkeit fällt im zweizylindrigen Citroën Visa schwerer als in der stilvollen Ente. Atemlos schnatternd quält sich das Boxermotörchen an jeder Promille-Steigung mit dem 750 Kilogramm- Viertürer.

01.03.2007 Alf Cremers Powered by

Ausbund schlechten Geschmacks
Dem hässlichen Visa verzeiht man diese Lethargie allerdings kaum. Vor allem in seiner Urform, mit dem vertikalen Schnauzbart-Kühlergrill und den unmotivierten seitlichen Beplankungen, ist er ein Ausbund schlechten Geschmacks.

Zusammen mit LNA und GSA trat der Visa in die düstere Epoche des einst so genialen Citroën-Designs. Der Visa ist bereits ein Produkt der Gleichschaltung mit Peugeot. Das 57 PS starke Modell Super nutzt den fast liegend eingebauten Vierzylinder- Leichtmetallmotor.

Der Visa zerfällt im Zeitraffer
Doch selbst das stärkere Triebwerk kann den Zeitraffer-Rost beim Visa nicht verhindern.Er zerfällt ähnlich schnell wie ein Alfasud.

Bleibt als Pluspunkt der überragende Federungskomfort, der sogar über den skurrilen Bedienungs-Satelliten am Lenkrad hinwegtröstet.

  • Bauzeit: 1978- 86.
  • Motor/Antrieb: Zweizylinder-Boxer, 652 cm3, 36 PS bei 5500/min, Frontantrieb.
  • Fahrwerk: Federbein-Vorderachse, hinten Federbeine an Längslenkern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige