Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Classic Days Schloss Dyck 2012

Ehrengast Sir Stirling Moss

Sir Stirling Moss, Frau Susie, Goodwood Foto: Archiv 6 Bilder

Sir Stirling Moss, der Botschafter des Motorsports, kommt zu den Classic Days Schloss Dyck 03. bis 05. August 2012). Für die englische Rennlegende wird ein eigenes Fahrerlager eingerichtet.

25.06.2012 Powered by

Im September wird er 83 Jahre alt, doch noch immer ist Sir Stirling Moss einer der besten Botschafter des Motorsports. Den Rennfahrerhelm hat er mittlerweile an den Nagel gehängt, doch in den Fahrerlagern der Welt ist er stets ein gern gesehener Gast. Zu den Classic Days macht die adelige Rennlegende mit seiner Frau Lady Susie jetzt Station.

Stirling Moss fuhr 585 Rennen

Damit er sich gleich heimisch fühlt, wird eigens für ihn ein Fahrerlager mit Autos aus seiner langen und vielfältigen Rennfahrerkarriere eingerichtet. Das "Sir Stirling Moss Paddock" ist schräg gegenüber der Orangerie eingerichtet.

Zu jedem dort ausgestellten Auto kann Moss, der zwischen seinem Renndebüt im März 1947 und dem Unfall 1962 in Goodwood 585 Wettbewerbe bestritt, einige Geschichten erzählen. Die hochklassigen Rennautos sind Meilensteine in der Laufbahn von einem der größten Rennfahrer des 20. Jahrhunderts.

Neben vielen Erfolgen in Sportwagen, GT und Tourenwagen gewann Moss 16 Grand Prix und war von 1955 bis 1958 ununterbrochen Vizeweltmeister. Nur den Weltmeistertitel konnte er nie erringen, weshalb er auch "Champion ohne Krone" genannt wird.

Frühes Ende der Karriere

Sein schwerer Unfall am Ostermontag 1962 auf der Rennstrecke von Goodwood in einem Lotus 24 beendete vorzeitig seine Karriere. Aber mit historischen Rennautos war er noch viele Jahrzehnte lang aktiv. Vielleicht dreht Moss, eigentlich im Renn-Ruhestand, ja bei den Classic Days in einem seiner ehemaligen Rennwagen eine Ehrenrunde.

Moss-Autos bei den Classic Days

Alle Autos im Stirling-Moss-Paddock:

  • 1948: Cooper JAP 500 MK II - Gewinner Bouley Bay Bergrennen
  • 1950: Jaguar XK 120 Special - Gewinner Tourist Trophy in Dundrod
  • 1952: Jaguar C-Type - Trainingsschnellster Großer Preis von Monaco, 4. Gesamt Tourist Trophy Dundrod
  • 1954: Maserati 250F - 3. Platz Großer Preis von Belgien (Spa Francorchamps)
  • 1954: Tojeiro-MG (Leonard-MG) - Dritter British Empire Trophy Oulton Park (1. Lauf)
  • 1955: Austin-Healey 100S - Klassensieg 12 Stunden von Sebring
  • 1955: Porsche 550A Spyder - Gewinner Governor´s Cup Lissabon
  • 1956: Aston Martin DB3S - Zweiter 24 Stunden von Le Mans
  • 1960: Maserati Tipo 61 ("Birdcage") - Gewinner 1000-Kilometer-Rennen Nürburgring
  • 1960: Lotus 18 Climax - Gewinner Großer Preis von Monaco
  • 1960: Ferrari 250 GT SWB - Gewinner Goodwood Tourist Trophy

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige