Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Stammgast Toyota bei den Classic Days Schloss Dyck

Erstes Toyota 2000 GT-Treffen

Toyota History Foto: Toyota 19 Bilder

Das erste Toyota 2000 GT-Treffen in Europa findet im Rahmen der Classic Days Schloss Dyck statt. Der japanische Hersteller ist mittlerweile Stammgast bei der Oldtimerveranstaltung. Bei der diesjährigen fünften Ausgabe (31. Juli und 1. August) stellen die Japaner den 2000 GT in den Mittelpunkt.

28.07.2010 Powered by

Bisher haben sich bereits zehn GT-Besitzer angemeldet, die in einem Sonderlauf das japanische Sportcoupé den Zuschauern vorstellen werden. Nur die Wenigsten werden einen Toyota 2000 GT schon einmal in Natura gesehen haben, denn zwischen 1967 und 1970 liefen nur 351 Exemplare bei Yamaha vom Band.

Teuerstes japanisches Auto

Die Präsentation des Sportwagen-Prototyps auf der 12. Tokio Motorshow im Jahr 1965 war eine Überraschung. Zwei Jahre später rollte der Toyota 2000 GT in die japanischen Verkaufsräume. Dass von dem rassig gezeichneten Wagen nicht Millionenverkäufe zu erwarten waren, wurde spätestens beim Blick auf die Preisliste klar: Mit rund 2,4 Millionen Yen, damals rund 20.000 Mark, war der 2000 GT das teuerste japanische Automobil. Die Technik des Toyota ist damals auf dem auf dem neuesten Stand: Der Zweiliter-Reihensechser besitzt zwei obenliegende Nockenwellen und leistet 150 PS, die über ein Fünfgang-Getriebe an die Hinterräder geleitet werden. Damals nicht selbstverständlich waren auch Scheibenbremsen rundum, die für eine gute Verzögerung sorgten und den Toyota 2000 GT aus bis zu 220 km/h zum Stand bringen.

Der Toyota 2000 wurde offiziell nie in Deutschland angeboten, in der Schweiz konnte er für 33.000 Franken erworben werden. Die rasante Linie wird von der langen Motorhaube und dem kurzen Heck bestimmt. Das Design erinnert in einigen Elementen an den Jaguar E-Type, die spätere Coke-Boottle-Corvette oder den BMW 507. So wurde dem 507-Zeichner Albrecht Graf Goertz auch eine Beteiligung an dem 2000 GT-Projekt nachgesagt, die allerdings nie bestätigt wurde.

James Bond fuhr Toyota 2000 GT

In dem James Bond-Film "Man lebt nur zweimal" entkommt der berühmteste Film-Agent aller Zeiten in einem Toyota 2000 GT seinen Verfolgern - als Beifahrer wohlgemerkt. Vielleicht passte der über 1,90 Meter große Mime Sean Connery auch nicht hinter das Steuer, jedenfalls wird berichtet, dass der Beifahrersitz nach hinten versetzt werden musste, um dem Schauspieler das Beifahren einigermaßen erträglich zu machen.
 
Wer sich heute für einen Toyota 2000 GT interessiert, steht vor zwei Herausforderungen: Erstens befinden sich die Exemplare, die überlebt haben, in festen Händen. Zweitens erzielen diese mittlerweile Preise jenseits der 300.000 Euro.

Die beste Gelegenheit, einen originalen Toyota 2000 GT zu Gesicht zu bekommen, besteht also am 31. Juli und 1. August 2010 bei den Classic Days Schloss Dyck.

40 Jahre Toyota Celica

Neben dem Toyota 2000 GT-Treffen feiert der japanische Hersteller auf den Classic Days Schloss Dyck den 40. Geburtstag des Toyota Celica. 1970 wurde das sportliche Coupé auf der Tokio Motorshow vorgestellt und im folgenden Jahr kamen die ersten Modelle - wahlweise als Liftback oder Coupé zu den Händlern. Zwei Exemplare der ersten Generation werden bei den Classic Days zu sehen sein.

Anzeige
Toyota ab 99 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk