Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

CMS

Notbremse für Honda

Honda hat ein automatisches Notbremssystem entwickelt, das selbstständig Bremsmanöver einleiten kann, um einen Crash zu vermeiden.

01.07.2003

Honda hat ein automatisches Notbremssystem entwickelt, das selbstständig Bremsmanöver einleiten kann, um einen Crash zu vermeiden. In kritischen Situationen erhalte nach Angaben von Honda der Fahrer allerdings zunächst eine optische und akustische Warnung, um noch selbst reagieren zu können.

CMS für Europa noch ohne rechtliche Grundlage

Die Wahrscheinlichkeit eines Zusammenpralls berechnet das Collision Mitigation Brake System (CMS / zur vergrößerten Ansicht Klick aufs Foto) dabei den Angaben zufolge anhand der Fahrbedingungen, der Distanz zum vorausfahrenden Fahrzeug und der relativen Geschwindigkeit. Die Daten erhält das CMS über ein Millimeterwellenradar, das Fahrzeuge in einem Umkreis von 100 Metern erkennen kann.

Honda hat das CMS nach eigenen Angaben bereits zur Serienreife entwickelt und bietet es in Japan im neuen Inspire (Foto) an. Kombiniert wird es außerdem mit dem so genannten "E-Pretensioner"-Gurtstraffermechanismus. Dieser strafft den Gurt automatisch bei einem bevorstehenden Unfall, um die Fahrzeuginsassen schon vor dem Aufprall fest in die Sitze zu pressen. Beide Sicherheitssysteme sollen helfen, Unfälle zu vermeiden oder zumindest deren Folgen für die Fahrzeuginsassen zu verringern.

Derzeit ist noch nicht abzusehen, ob und wann das Bremssystem in Deutschland beziehungsweise in Europa eingeführt werden kann. "Das ist zur Zeit noch ein rechtliches Problem", so Alexander Heintzel von Honda Europe in Offenbach. "Das System greift ja notfalls ohne Zutun des Fahrers ein. Die Haftungsfrage zum Beispiel bei einem Auffahrunfall oder einem Bremsmanöver wegen eines Tieres ist nicht geklärt." Ein Zeitraum bis wann das System auch in Europa respektive in Deutschland eingesetzt werden könne, sei derzeit nicht abzusehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden