Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

CO2-Ziele der EU

Super-Kredit für Spritsparer

CO2 Foto: fotolia / Arneke

Im Streit um strengere CO2-Richtlinien für Autos will die Bundesregierung der Branche entgegenkommen. Hersteller, die frühzeitig auf besonders umweltfreundliche Autos setzten, sollten dafür belohnt werden, sagte ein EU-Diplomat in Brüssel.

05.02.2013 dpa

Diesen Vorschlag der Bundesregierung debattierten Ländervertreter am Montag (4.2.2013) in einem EU-Expertengremium.

Der deutschen Position zufolge sollen die Autobauer besonders saubere Fahrzeuge wie Elektroautos ab 2016 mit dem Faktor 3,5 für die CO2-Bilanz ihrer Flotte anrechnen. Dieser Faktor solle bis 2020 auf 1,5 sinken. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" hatte über den Vorschlag berichtet.

Bonuspunkte könnten Spritschlucker kompensieren

Von 2020 an sollen neue Autos im Flottendurchschnitt nur noch 95 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen dürfen. 2012 lag der Durchschnitt der Neuzulassungen in Deutschland nach Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes bei knapp 142 Gramm. Besonders die deutschen Premiumhersteller wie BMW, Daimler oder Audi sowie Porsche sind teils deutlich über dem Schnitt. Mit ihren schweren Fahrzeugen dürften sie größere Probleme haben als Massenhersteller wie Renault, Fiat oder Volkswagen.

Mit den sogenannten "Supercredits" für besonders sparsame Autos könnten beispielsweise E-Mobile den Verbrauch mehrerer größerer Spritschlucker kompensieren. Diese Bonuspunkte sollen ab 2016 gesammelt, aber erst nach 2020 genutzt werden, um dann noch strengere Regeln einhalten zu können, wie laut EU-Diplomaten Vorschlag hervorgeht, der der Arbeitsgruppe für Umweltfragen präsentiert wurde.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige