Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Cockpits auf dem Autosalon Genf

Die Cockpit-Welt sieht Rot

Autosalon Genf 2012, Cockpit, Lancia 39 Bilder

Räumen wir mit einem Missverständnis auf: Innere Werte sind nicht das Einzige, was zählt. Vernachlässigen sollte man sie deswegen aber nicht. Wir haben uns die Cockpits auf dem Autosalon Genf näher angeschaut.

10.03.2012 Dina Dervisevic

Wie Lancia den amerikanischen Modellen jetzt doch den italienischen Stempel aufdrückt? Rote High Heels – ein Blickfang in jedem Fußraum. Damit hat Lancia den Trend ganz richtig erkannt: Der Innenraum trägt rot.

Bei manchen Modellen muss man aber gar nicht so genau hinschauen, da springen einen die inneren Werte geradezu an. Der Pagani Huayra knallt seinen Insassen ein grell-rotes Cockpit auf die Iris, und jede Fläche, die nicht rot leuchtet, ist mit glänzendem Karbon getäfelt. Auf Karbon-Applikationen setzt auch Hamann, allerdings müssen sie im Hawk SLS Roadster nicht mit der Signalfarbe um die Wette strahlen, sondern bekommen gleich selbst den farbigen Anstrich verpasst.

Aston Martin-Cockpit knallt in rotem Leder

Auf das Leichtbau-Material im Cockpit verzichtet Artega bei den Armaturen des GT und ummantelt stattdessen alles mit nicht ganz so grellem, aber trotzdem rotem Leder. Alles? Nicht ganz: Lenkrad und Schaltknauf bleiben grau.

Scharf und rot wie eine frisch gepflückte Chilli, strahlt hingegen der Innenraum des Aston Martin V8 Vantage. Auch hier wird das Lenkrad ausgespart und die Mittelkonsole darf sich in Klavierlackschwarz etwas Aufmerksamkeit erstrahlen. Der auf dem Autosalon Genf präsentierte Lamborghini Aventador J spart an Seiten- und Windschutzscheibe, aber nicht an rot-metallic lackierter Karosserie: die zieht sich nämlich bis in den Innenraum hinein, um dort zur Mittelkonsole zu mutieren.

Fast schon schüchtern bedient sich die neue A-Klasse der neuen Trendfarbe – und das auch nur, wenn der Aufpreis für das AMG-Paket bezahlt wird. Dann kommen die Lüftungsdüsen in den Genuss eines roten Rahmens und die Ummantelung fürs Lenkrad wird von roten Nähten zusammengehalten.

Schüchterne Trend-Bekenntnisse bei Audi

Am Audi-Stand wird auch rot gestrahlt, allerdings nur solange man sich nicht hinters Lenkrad setzt, denn die Cockpits zeigen sich unauffälliger: graue Armaturen und Sitze in verschiedenen Brauntönen herrschen vor. So ganz wollten sich die Ingolstädter dem Trend aber doch nicht wiedersetzen: A1 und A3 genehmigten sich immerhin rote Ziernähte fürs Lenkrad.

Keine Knallfarbe und trotzdem neugierige Blicke? Kein Problem für Tesla: Das Cockpit des Model S ist mit einem 17-Zoll-Touchscreen ausgestattet, gegen den so mancher Tablet-PC winzig aussieht. Und auch Bentley zeigt, wie man ohne Farbtopf auffällt. Der EXP 9F hat sich zwar auch im ein oder anderen Schminktopf vergriffen, aber heraus kam ein braun-weißer Innenraum, der Luxusyacht-Sehnsüchte weckt.

In unserer Fotoshow sehen Sie die ganze rote Wahrheit und weitere Cockpits.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden