Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Cockpits und Co. auf dem Autosalon Paris

Die inneren Werte der Messeneuheiten

BMW Concept Active Tourer, Messe, Autosalon Paris 2012 Foto: SB-Medien 66 Bilder

Auf dem Autosalon in Paris präsentierten sich zahlreiche Neuheiten und Studien den interessierten Blicken des Publikums. Einen Blick ins Innere der automobilen Ausstellungsstücke sehen Sie hier.

02.10.2012 Thomas Gerhardt

Design, Funktionalität und Materialauswahl im Innenraum eines Autos spielen längst eine wichtige Rolle beim Autokauf. Deswegen geben sich die Entwickler mittlerweile viel Mühe, den Innenraum herausragend zu gestalten. Futuristisch oder klassisch, luxuriös oder doch lieber bodenständig - die Welt innerhalb der automobilen Neuheiten ließ in Paris keine Wünsche offen.

Porsche Panamera Sport Tourismo 1:16 Min.

Audi gewährt Blick in die Zukunft

Audi gewährte mit dem Concept Crosslane Coupé einen Blick auf künftige Q-Modelle. Zukunftsweisend geht es auch im Innenraum der Studie zu. Um das Fahrzeuggewicht gering zu halten, wurden viele Elemente, wie zum Beispiel die Sitzschalen, Tür- und Kofferraumverkleidungen und Teile des Armaturenträgers aus Karbon gefertigt. Hinter dem Lenkrad leistet eine digitale Instrumenteneinheit für die komplette Informationsweitergabe. Neben der Geschwindigkeit und der Leistung des Hybrids stellt es Navigations-, Entertainment- und Social-Media-Daten zur Schau.

Einen Ausblick auf ein neues Modell zeigte auch der Sportwagenbauer Porsche. Der Panamera Sport Turismo nimmt als Studie nicht nur das Facelift des Panamera vorweg, der Viertürer präsentiert sich auch als künftiger Konkurrent des Mercedes CLS Shooting Brake mit Kombiheck und großer Heckklappe. Unter dem Ladeboden der Studie ist der weiterentwickelte Hybridantriebsstrang zu sehen. Das Cockpit Panamera Sport Turismo wird einem großen Touchscreen und einem TFT-Display an Stelle der klassischen Rundinstrumente dominiert. Die breite Mittelkonsole, die Fahrer und Beifahrer voneinander trennt, ist zwar geblieben, sie verläuft im Vergleich zum aktuellen Serienmodell aber wesentlich flacher nach oben.

BMW Van-Studie mit partiell verdunkelbarem Dach

BMW reiste ebenfalls mit einer Studie an die Seine. Der bayerische Autobauer gibt mit dem Concept Active Tourer einen ersten Ausblick auf den 2013 erscheinenden BMW Van. Im Innenraum zeigt sich die Studie luftig und hell - der Armaturenträger neigt sich zur Beifahrerseite hin. Das Raumangebot des Showcars ist großzügig. Highlight: das asymmetrisch partiell verdunkelbare Dach.

Schon im Serienzustand konnte der Innenraum des neuen Jaguar F-Type bewundert werden. Zwei Passagiere nimmt der britische Roadster auf belederten Sportsitzen in Empfang. Fahrer und Beifahrer werden von einer breiten Mittelkonsole getrennt, die neben dem Schalthebel für das Getriebe mit reichlich Schaltern und Knöpfen bestückt ist.

LED-Sternenhimmel in einem Opel

Viel zu bieten hat auch der neue Opel Adam, dessen Innenraum mit einer Unmenge an Applikationen und Farben personalisiert werden kann. Das Angebot reicht sogar bis zum LED-Sternenhimmel, den man bisher wohl nur in einem Rolls-Royce vermutet hätte.

Eher bodenständig geht es dagegen im neuen Mazda 6 zu. Sein Cockpit gibt sich fahrerorientiert, bietet klassische Rundinstrumente und einen großen Zentralbildschirm über der Mittelkonsole.

Wie die wichtigsten Messe-Premieren von innen aussehen und welche Interieur-Trends auf dem Autosalon Paris zu entdecken sind, sehen Sie in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige