Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Concept Cigarette AMG Electric Drive

Powerboat mit Elektroantrieb

Cigarette AMG Electric Drive concept Foto: Mercedes 34 Bilder

AMG und der Bootsbauer Cigarette haben es schon wieder getan, die Kräfte gebündelt und ein spezielles Powerboat aufgelegt. Das Concept Cigarette AMG Electric Drive greift dabei auf den E-Antrieb aus dem Mercedes SLS AMG Electric Drive zurück.

15.02.2013 Uli Baumann

In Miami läuft derzeit die International Boat Show. Mit am Start ist auch AMG. Neben einem Powerboat inspiriert vom G 63 AMG bringen die Schwaben zusammen mit dem US-Bootsbauer auch die Konzeptstudie Concept Cigarette AMG Electric Drive an den Start. Dabei soll es sich um das stärkste und schnellste elektrisch betriebene Boot der Welt handeln.

1.656 kW treiben das AMG-Powerboat voran

Das Offshore-Powerboat bedient sich dazu der Antriebskomponenten aus dem Mercedes SLS AMG Electric Drive. So verwendet Mercedes-AMG zwei Antriebseinheiten mit je sechs Elektromotoren, die unabhängig voneinander mit je einem Getriebe links und rechts im Bootsheck angebracht sind. Ein Blick auf die Motordaten beweist - die zwölf kompakten flüssigkeitsgekühlten Permanentmagnet-Synchron-Elektromotoren stammen aus dem SLS AMG Coupé Electric Drive: Jeder E-Motor liefert 138 kW und 250 Newtonmeter Drehmoment. Die kombinierte Höchstleistung von 1.656 Kilowatt und das maximale Drehmoment von 3.000 Newtonmetern sollen das Concept Cigarette AMG Electric Drive bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von über 160 km/h treiben können.

Die Lithium-Ionen-Hochvoltbatterien bieten eine Gesamtkapazität von 2.400 kWh bei einem Gesamtgewicht von knapp 2,2 Tonnen. Das Concept Cigarette AMG Electric Drive ist standardmäßig mit zwei 22 -Kilowatt-Onboard-Ladegeräten aus dem SLS AMG Coupé Electric Drive ausgestattet. Angepasst an den Infrastrukturstandard vieler amerikanischer Yachthäfen, steht so eine Ladekapazität von 44 Kilowatt zur Verfügung. Der Ladevorgang dauert rund sieben Stunden. Um die Ladedauer auf unter drei Stunden zu verkürzen, kann das Powerboot optional auch mit vier Onboard-Ladegeräten ausgestattet werden. Reichweitenangaben macht Mercedes AMG nicht.

Auch bei der Ausstattung und der Farbgebung zeigt sich das elektrisch angetrieben Powerboat von AMG inspiriert. Die Sportsitze werden von Carbonelementen flankiert und die Instrumente sind dem Mercedes SLS entlehnt. Am auffälligsten ist aber wohl die Übernahme des matten Sonderfarbtons "AMG Electricbeam magno", der das 11,6 Meter lang Boot in den gelben Look des Elektrosportwagens hüllt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden