Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Conti

Bundesweite Proteste

Mit bundesweiten Betriebsversammlungen wollen Mitarbeiter des Autozulieferers Continental am kommenden Montag (23.1.) gegen den im Reifenwerk Hannover-Stöcken geplanten Stellenabbau protestieren.

19.01.2006

Er rechne mit einer Teilnehmerzahl von mindestens 3.000 Beschäftigten an allen 26 Conti-Standorten, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft IG BCE am Donnerstag in Hannover. Der Conti-Vorstand will die Pkw-Reifenproduktion in Stöcken spätestens 2007 stilllegen. Betroffen sind rund 320 Beschäftgte.

Niedersachsens IG-Metall-Bezirksleiter Hartmut Meine rief die Conti-Mitarbeiter zur Teilnahme an einer in Hannover geplanten Demonstration auf. "Es ist nicht hinnehmbar, dass über 300 Arbeitsplätze trotz tiefschwarzer Zahlen vernichtet werden sollen", sagte er. Eine "einseitig an maximalen Renditen ausgerichtete
Konzernstrategie" sei unsozial.

Der Betriebsrat befürchtet nach dem angekündigten Aus für die Pkw-Reifenproduktion in Stöcken eine "Schließungswelle" bei Conti-Reifenstandorten. Verhandlungen zwischen Vorstand und Gewerkschaft sowie Betriebsrat über die Schließung in Stöcken haben bisher kein Ergebnis gebracht. Eine Rücknahme des Schließungsbeschlusses lehnt Conti-Vorstandschef Manfred Wennemer strikt ab. Die IG BCE und der Betriebsrat fordern zumindest einen zeitlichen Aufschub der Schließung bis Ende 2007.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden