Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Conti

VDO-Teile verkaufen

Foto: dpa

Der Autozulieferer Conti spricht nach einem Zeitungsbericht bereits vorder formalen Übernahme von Siemens-VDO mit Interessenten über denVerkauf von Teilen des Unternehmens. Dabei gehe es um die Sparte Electric Motor Drives mit einem Jahresumsatz von mehr als 600 Millionen Euro, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf Personen, die an den Gesprächen beteiligt seien.

05.11.2007

In Würzburg und an mehreren ausländischen Standorten stellen 3.300 Mitarbeiter elektrische Antriebe her, die etwa bei Fensterhebern, Klimaanlagen, Schiebedächern oder Schaltgetrieben verwendet werden.

"Es gibt offensichtlich großes Interesse am Geschäftsbereich Electric Motor Drives", sagte Conti-Arbeitsdirektor Heinz-Gerhard Wente dem "Handelsblatt". Es gebe einen Informationsaustausch mit Interessenten, die mit Siemens-VDO in Kontakt seien, aber keine direkten Verhandlungen auf Seiten von Conti. "Wir sind quasi im Huckepack dabei", sagte Wente. Bis zur endgültigen Freigabe des Deals durch die EU-Kommission müssen beide als eigenständige Unternehmen agieren. Conti darf vor dem Zusammenschluss keine Verhandlungen führen. Das Unternehmen rechnet nicht mit einem schnellen Verkauf. "Nach dem Closing (Abschluss) werden sicherlich noch viele Details zu diskutieren sein", sagte Wente.

Als Hauptinteressenten an der VDO-Sparte gelten ein deutscher Autozulieferer und ein japanisches Unternehmen. Die Höhe des geforderten Kaufpreises für den Bereich taxieren Branchenkenner nach Angaben der Zeitung auf rund eine halbe Milliarde Euro. Conti wolle sich zu dem Komplex nicht weiter äußern. Auch der Coburger Zulieferer Brose, der in Verhandlungskreisen als deutscher Interessent genannt werde, wolle keinen Kommentar abgeben. Brose ist Hauptabnehmer für Fensterheber von VDO. Ein Sprecher von Siemens-VDO bestätigte der Zeitung: "Es laufen Sondierungsgespräche mit mehreren Interessenten". Conti rechnet damit, die Übernahme von VDO nach einem positiven Entscheid der EU-Kommission am 15. November vor dem Jahreswechsel abschließen zu können.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige