Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Continental will bei Autoelektronik weiter zukaufen

Foto: dpa

Der Autozulieferer Continental will seine Sparte Automobilelektronik durch Zukäufe weiter ausbauen. "Ich sehe zahlreiche Gelegenheiten bei kleineren Unternehmen", zitiert die "Euro am Sonntag" Vorstandsmitglied und Chef der Autoelektroniksparte Karl-Thomas Neumann.

28.08.2006

"Der Bereich Sensorik, sei es mit Video, Laser oder Radar, ist besonders interessant für uns. Wir sehen noch großes Potenzial für bei Fahrassistenzsystemen wie Abstands- oder Spurhaltesystemen." Im April hatte Continental für eine Milliarde Dollar die Autoelektroniksparte des amerikanischen Unternehmens Motorola übernommen.

Für das zweite Halbjahr zeigte sich Neumann zuversichtlich. "Ich gehe davon aus, was das Umsatz- und Gewinnwachstum angeht, dass das zweite Halbjahr ähnlich gut wird wie das erste." Im ersten Halbjahr hatte die Elektroniksparte dem Bericht zufolge sieben Prozent Umsatzwachstum und 14 Prozent Plus beim Gewinn vor Zinsen und Steuern ausgewiesen. "Die Automobilkonjunktur in Europa und speziell in Asien ist sehr gut gelaufen. Die Tendenzen sind hier nach wie vor sehr positiv" sagte Neumann.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige