Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Cordes

Höherer Aktiengewinn

Foto: Daimler-Chrysler

Mercedes-Chef Eckhard Cordes soll am Verkauf seiner Aktien in der vergangenen Woche weit mehr verdient als bisher bekannt ist. Der Manager, dessen Verbleib im Konzern in der aktuellen Führungskrise ausgeschlossen wird, soll nach einem Bericht der "Stuttgarter Nachrichten" insgesamt 1,01 Millionen Euro Gewinn gemacht haben.

03.08.2005

Cordes habe am Freitag 92.500 Aktien aus dem Aktienoptionsprogramm des Konzerns für 34,40 Euro erworben und gleich wieder für 39,58 Euro verkauft. Dieser Kursgewinn von 5,18 Euro je Aktie habe ihm allein 479.150 Euro beschert, schreibt die Zeitung. Hinzu komme ein Barausgleich, den Daimler-Chrysler für die 20-prozentige Differenz zwischen Ausübungspreis (34,40 Euro) und dem so genannten Referenzpreis leiste. Dieser Referenzpreis sei Anfang 2003 mit 28,67 Euro festgelegt worden. Daher werde Cordes demnächst über den Kursgewinn an der Börse hinaus eine Zahlung von 5,73 Euro je Aktie oder insgesamt 530.025 Euro vom Daimler-Konzern erhalten. Bisher sei Cordes das einzige Vorstandsmitglied, das seine Aktienoptionen
ausgeübt habe.

Nach Angaben der "Stuttgarter Nachrichten" haben die Aktienoptionen, die im Jahr 2003 an rund 6.000 Führungskräfte ausgegeben wurden, derzeit einen Wert von insgesamt 259,53 Millionen Euro. Davon könne die Hälfte sofort ausgeübt werden. In diesem Fall müsse der Konzern allein für den Barausgleich 58,7 Millionen Euro ausgeben; weitere 71 Millionen Euro könnten die Führungskräfte durch sofortige Kursgewinne erzielen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige