Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Corvette Z06

Vette Beute

Foto: GM 15 Bilder

Z06 heißt das Kürzel mit dem GM die Corvette nun endgültig gegen die etablierten Sportwagen aus aller Welt positionieren möchte. Seine Premiere feiert das 500 PS starke und über 300 km/h schnelle Top-Modell auf der Detroit Auto Show.

17.12.2004

Pocht unter der Kunststoffhaube der normalen Corvette C6 ein 6,0-Liter-V8 mit 405 PS und 543 Nm, so haben die GM-Techniker dem Z06 ein Herz mit sieben Liter Hubraum spendiert, das mit seinen 427 Cubicinch an die legendären Hubraum-Motoren früherer Corvette-Modelle erinnern soll. Der leistungsstärkste Serien-Small-Block aller Zeiten fördert aus den Tiefen seiner Brennräume 500 PS und maximal 657 Nm zutage. Erkennbar ist der LS7 getaufte V8, der dank Titan-Pleuel und Titan-Ventilen bis 7.000 /min jubilieren darf und ausschließlich in Handarbeit entsteht, an seinen feuerroten Zylinderköpfen mit schwarzen Schriftzügen.

Was dieses Aggregat zu leisten im Stande ist, zeigen die Fahrleistungen der 1.419 Kilogramm schweren Corvette Z06. Die 100 km/h-Marke soll aus dem Stand bereits in weniger als vier Sekunden erreicht sein, die Höchstgeschwindigkeit stellt sich erst bei 305 km/h ein. Die Kraftübertragung obliegt einem manuellen Sechsgang-Getriebe und einem Sperrdifferenzial, das den Schlupf an den Hinterrädern im Zaum halten soll.

Mächtige Räder und mächtige Bremsen

Um die Gewichtsverteilung des Sportlers trotz des schwereren Motors weiter bei 50:50 zu halten, sind Radträger an der Vorderachse des Aluminiumchassis aus Magnesium, die Kotflügel aus Kohlefaserverbundmaterial sowie ein Sandwich-Kabinenboden aus dem gleichen Werkstoff gefertigt. Zudem wanderte die Batterie in den Kofferraum.

Angepasst an den potenten Treibsatz zeigt sich auch das Fahrwerk. 9,5x18 Zoll Leichtmetallräder an der Vorderachse tragen Pneus im Format 275/35, an der Hinterachse kommen 12x19 Zoll große Felgen mit Reifen der Dimension 325/30 zum Einsatz. Damit die üppigen Pneus auch Platz in den Radhäusern finden wurden diese um rund 76 Millimeter verbreitert. Modifiziert wurden auch die Federn und Stabilisatoren an der Hinterachse. Gravierende Änderungen mussten auch die Bremsen über sich ergehen lassen. Vorne verbeißen sich Sechskolben-Bremszangen in 355 Millimeter große Bremsscheiben, hinten werden Vierkolben-Bremszangen mit 340 Millimeter großen Scheiben kombiniert.

Eigenständige Optik

Doch nicht nur technisch hebt sich die Z06 von der Standard-Corvette ab. Aus Stabilitätsgründen ausschließlich mit festem Dach zu haben, trägt das Top-Modell eine Frontschürze mit größerem Kühlufteinlass, dem gleichen Zweck dienliche Öffnungen in der Fronthaube und hinter den Vorderrädern, einen kleinen Frontspoiler, Seitenschweller und einen Heckspoiler sowie vier mächtige Auspuffendrohre und zahlreiche Z06-Embleme.

Zur Ausstattung der Z06 gehören unter anderem zwei Airbags, ABS, eine Klimaautomatik, zweifarbige Ledersitze, Nebelscheinwerfer und ein Head-Up-Display. Optional können noch ein Soundsystem mit CD-Wechsler, Seiutenairbags, ein Navigationssystem, ein einstellbares Lenkrad, beheizte Sitze und polierte Räder geordert werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden