Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Covini C6W

Dach weg

Foto: Covini 4 Bilder

Der Covini C6W ist mit seinen sechs Rädern, 380 PS und über 300 km/h an sich schon ein exklusives Angebot. Zur Essen Motor Show soll der Italiener zudem sein Dach einbüßen und als Roadster antreten.

21.10.2005

Mit der gleichen Idee, mit der Ken Tyrell mit dem Tyrell P34 1976 die Formel 1 aufmischen wollte, zielt Covini auf die Pole Position im Supersportwagensegment. Vier Vorderräder sollen besseren Grip, mehr Komfort und eine höhere Bremsleistung bieten. Die so bestückte Serienversion des Coupés steht seit dem Genfer Auto Salon 2004 für die Kundschaft bereit.

Weil Stillstand aber Rückschritt bedeutet, hat Covini den C6W weiterentwickelt und ihm dabei das feste Dach geraubt. Die Roadster-Variante soll in Essen noch als Concept-Car stehen, aber schon auf dem Genfer Salon 2006 wird die Serienversion debütieren.

Unter dem Karosseriekleid aus Fieberglas und Kohlefaser blieb aber die Technik des Gitterrohrrahmens und des Antriebs weitestgehend unangetastet. Für Vortrieb sorgt ein 4,2-Liter-V8-Sauger mit Direkteinspritzung, 380 PS und einem maximalen Drehmoment von 450 Nm, der in den Grundzügen aus dem Audi-Regal entstammt und den Sechsrad-Sportler auf 300 km/h beschleunigen soll. Modifiziert wurden lediglich die Vorderradaufhängungen, die die 15 Zoll-Felgen mit Reifen der Dimension 205/45 führen. Hinten drehen sich 20 Zöller mit Pneus der Größe 345/25.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige