Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Coys Techno Classica-Auktion in Essen

Kuriose Klassiker unterm Hammer

Coys Techno Classica Foto: Coys 25 Bilder

Das englische Auktionshaus Coys versteigert auf der Techno Classica 130 teils skurrile Sammler-Fahrzeuge - vom Krankenwagen über Schwimmauto bis hin zum Gruppe B-Rallye-Monster ist alles dabei. Der Gesamtwert der Exponate beläuft sich auf über 15 Millionen Euro.

08.04.2016 Clemens Hirschfeld Powered by

Lancia Delta S4 Stradale Gruppe B über 400.000 Euro wert

Bei der Auktion auf der größten Autoausstellung historischer Fahrzeuge in Europa sind natürlich extrem seltene und schier unbezahlbare Raritäten dabei: Ein 1968er Ferrari 330 GT/C soll geschätzt 700.000 Euro bringen und auch der erste straßenzugelassene BMW M1, Baujahr 1978, soll für 550.000 und 650.000 Euro gut sein.

Rallye-Fans kommen beim Lancia Delta S4 Stradale von 1986 voll auf ihre Kosten. Der erfolgreiche Gruppe B Rallye-Wagen ist nicht nur selten, sondern laut Coys circa 400.000 Euro wert. Das 560-PS-Rallye-Monster wurde 2015 von einem italienischen Sammler restauriert und unter anderem bei der "Rally Legend" eingesetzt. Seit dem trägt das 890 Kilogramm leichte Turbo-Biest die kultige Martini-Racing-Optik.

Coys Techno ClassicaFoto: Coys
Kein Delta ohne Martini-Dress.

Multipla im Abarth-Look ab 35.00 Euro

Doch so richtig interessant sind bei der Auktion in Essen die Underdogs. Der Fiat Multipla war schon immer ... sagen wir ... ungewöhlich. Und genau das macht ihn heute zum Kultobjekt. Der von Coys angebotene Multipla war im Besitz eines Fiat-Abarth-Händlers, der ihm für Werbezwecke den ultimativen Abarth-Look verpasst hat. Dazu erhielt der Motor einen Aufrüstsatz von Abarth - inklusive scharfer Nockenwelle und optimierter Ölwanne. Außerdem bekam das kleine Raumwunder einen Auspuff für mehr Leistung und Lautstärke. Der Innenraum wurde unter anderem mit einem neuen Armaturenbrett aufgewertet. Für den richtigen Auftritt sorgen schicke Abarth-Räder vom Fiat 124. Das Modell von 1959 könnte 30.000 bis 35.000 Euro bei der Auktion erzielen.

Coys Techno ClassicaFoto: Coys
Facel Vega Excellence - Erster Besitzer, erster Lack aber auch noch die ersten Reifen drauf.

Cooles Schwimmauto oder Caddy-Krankenwagen?

Ebenfalls extrem cool: Der hellblaue Toyota BJ 45 L-VKC Trooper Pickup. Er wurde 2013/14 umfangreich restauriert und befindet sich in exzellentem Gesamtzustand. Damit ist der 1982 gebaut Land Cruiser viel zu schade, um als Arbeitstier her zuhalten. Für moderate 25.000 Euro darf er künftig bei Ausfahrten glänzen.

Fahren, das ist für ein ganz besonders Modell auf der Coys-Auktion zu wenig. Das Schwimmauto stammt aus dem San Marino Museum, könnte zwischen 40.000 und 50.000 Euro einbringen und liefert seinem neuen Besitzer ungeahnte Möglichkeiten der Stau-Umfahrung. Ungeahnte Einsatzmöglichkeiten bietet auch der Cadillac Ambulance von 1967. Er wurde vor kurzem gründlich renoviert und silber-grau lackiert. Laut Coys eine "großartige Ergänzung zu jeder Autosammlung". Wir finden: Ein absolut kultiges Spaßmobil, das mit ein bisschen Glück gar nicht mal so teuer wird - ein Mindestgebot für dieses ausgefallene Stück gibt es zumindest nicht.

Und dann haben wir noch einen Exoten, der doch einen Kunden mit einem etwas größeren Geldbeutel benötigt. Der Facel Vega Excellence - eines der schnellsten, und sicher eines der glamourösesten Autos der 50er Jahre - kommt auf der Techno Classica unter den Hammer. Das Modell befand sich 56 Jahre im Besitz eines Portugiesen der ihn in dieser Zeit nur 46.000 km gefahren ist. Das schöne Vier-Türer-Coupé befindet sich noch in unrestauriertem Originalzustand, ist unfallfrei und es trägt sogar noch seine Originalreifen von 1959. Rund 180.000 Euro müssen Interessenten wohl für das V8-Coupé auf den Tisch legen.

Coys Techno ClassicaFoto: Coys
Sirene an und los geht´s im Cadillac Ambulance.

Startschuss der Auktion ist am Samstag dem 9. April 2016 um 12:00 Uhr, in der Gruga-Halle auf der Messe-Essen. Während der regulären Messe-Öffnungszeiten (von 9:00 bis 18:00 Uhr) haben die Interessenten und Schaulustige schon vorab die Möglichkeit sich die angebotenen Fahrzeuge anzusehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige