Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Crashtests

Das Duell Golf gegen Astra

Foto: Foto: EuroNCAP 7 Bilder

Eine Fünf-Sterne-Wertung beim EuroNCAP-Crashtest gilt mittlerweile als Muss. Beim aktuellen Test stellten sich zwölf Modelle der Crashwand - darunter in der Kompaktklasse der VW Golf V und der neue Opel Astra. Der Gewinner des Sicherheits-Duells ist....

24.06.2004

... der Opel Astra - nominell. Der neueste Spross aus Rüsselsheim konnte beim aktuellen EuroNCAP-Crashtest eine Fünf-Sterne-Wertung mit 34 Punkten einfahren. Ebenfalls in dieser Fahrzeugkategorie wurden neben dem Golf noch der Renault Mégane CC und der Toyota Prius getestet. Alle erhielten das heiß begehrte Fünf-Sterne-Ranking mit 34 Punkten, lediglich der Golf holte nur 33 Zähler. Zurückzuführen ist dies auf ein etwas höheres Verletzungsrisiko im Knie- und Oberschenkelbereich beim Frontalcrash. Hier ist der untere Bereich des Armaturenbretts stellenweise zu hart gestaltet. Das Crashtestergebnis des Golf wurde bereits im Dezember 2003 veröffentlicht. Allerdings bleibt zu bemerken, dass der Opel Astra beim derzeit aktuell diskutierten Fußgängerschutz lediglich einen Stern erreichte, der Golf hingegen drei der vier möglichen Punkte holte.

Golf: Auch Seitensicherheit top

Herausragend beim neuen Golf ist indes die Seitensicherheit, hier konnte der VW die maximale Punktzahl einfahren. Die fünf Sterne für ein Fahrzeug aus dem Hause Renault gehören beinahe schon zur Regel. Allerdings schaffte es der Mégane CC als erstes Fahrzeug die maximale Punktzahl von 35 Zählern beim Frontalcrash zu erreichen. Und auch der Toyota Prius mit Hybridantrieb konnte in der Kompaktklasse Zeichen setzten: 43 Punkte und vier Sterne bei der Kindersicherheit. Zum Vergleich: Der Renault CC schaffte es in dieser Kategorie auf 30 Punkte und knapp drei Sterne.

"Sieger": Der Toyota Corolla Verso

Der absolute Sieger dieser Crashtestreihe ist ohne Zweifel der Toyota Corolla Verso, der nicht nur die obligatorischen fünf Sterne sondern auch die Maximal-Punktzahl von 35 einheimste. Dies war zuvor nur dem Renault Espace gelungen. Allerdings kommt aus dem Segment der Minivans auch der absolute "Verlierer“: Der Fiat Doblo erhielt nur drei Sterne mit 23 Punkten. Der Grund: Beim Frontalaufprall waren die Belastungen für die Brust von Fahrer und Beifahrer zu hoch, es kam zu massiven Deformationen der Karosserie im Fußraum und im Bereich des Armaturenbretts.

Fünf Sterne für alle Mittelklässler

Im Fahrzeugsegment der Mittelklasse hat die EuroNCAP-Organisation drei Fahrzeuge an die Wand gefahren und auch hier drei Mal fünf Sterne für den Peugeot 407 (34 Punkte), den Volvo S40 (34 Punkte)und den Saab 9-3 Cabrio (33 Punkte) verteilt. Besonders der Renault hat sich im Vergleich zum Vorgänger-Modell (drei Sterne, 18 Punkte) deutlich gesteigert.

Honda Jazz: Fußgängerschutz à la Golf

Bei den Kleinwagen konnte es nur einen Sieger geben, hier vertrat nämlich ausschließlich der Honda Jazz seine Zunft mit vier Sternen und 25 Punkten. Wie der VW Golf erreicht auch der Jazz beim Fußgängerschutz drei der vier möglichen Sterne.

Ach ja, und dann gab es noch die Kategorie Roadster, in welcher der BMW Z4 vier Sterne (31 Punkte) und der Opel Tigra ebenfalls vier Sterne mit 26 Punkten abräumten. Da beide Zweisitzer sind, wurde hier auf eine Bewertung der Kindersicherheit verzichtet.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige