Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dacia Lodgy Glace Rennwagen

Der Renn-Mini-Van für die Andros Trophy

Dacia Lodgy Glace Foto: Dacia 14 Bilder

Bevor Renault-Tochter Dacia den neuen Mini-Van Lodgy auf dem Genfer Autosalon vorstellt, darf die Rennversion Glace beim legendären Eis-Rennen Andros Trophy teilnehmen.

15.11.2011 Holger Wittich Powered by

Bei Dacia hat eine Teilnahme am Eis-Rennen Tradition. So feierte 2010 der Dacia Duster sein Debüt bei der Andros Trophy und die Serienversion wurde später in Genf präsentiert. Wie 2010 wird auch der Lodgy Glace (Glace für "Eis") von Alain Prost pilotiert werden.

Dacia Lodgy auch mit Schiebetüren

Die Serienversion des Dacia Lodgy wird natürlich nicht das Renneoutfit mit dicken Backen und extremer Tieferlegung tragen. Aber der Renner gibt einen guten Ausblick auf die Linienführung der Minivans. Kurze Überhänge und eine fast waagerechte Dachlinie zeichnen den Dacia Lodgy aus. Die Front kommt mit Scheinwerfereinheiten daher, die etwas weiter in die Kotflügel gezogen sind, der Grill präsentiert sich breit und flach - und beherbergt das Dacia-Logo prominent in der Mitte.

Am Heck werden Erinnerungen an den Renault Scenic wach. Die Heckleuchten stehen senkrecht, die Klappe mit dem breiten und schmalen Fenster wirkt sehr flächig. Neben dem Dacia Lodgy wird es noch eine weitere Karosserievariante mit Schiebetüren geben.

Lodgy ohne V6-Motor

Motorseitig wird sich der Dacia Lodgy in der Serienversion an den bekannten Motoren der Marke bedienen. Sicher wird er dabei aber nicht den 3,0-Liter-V6 tragen, der im Rennen 355 PS für Alain Prost bereit stellt. 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote