Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Daihatsu

Das ist der neue Sirion

Foto: Daihatsu 4 Bilder

Daihatsu bringt eine technisch und optisch überarbeitete Neuauflage des Kleinwagens Sirion auf den Markt. Der kleine Japaner startet Mitte Januar zu Preisen ab 11.290 Euro.

17.12.2004

Zur Serienausstattung zählen unter anderem vier Airbags, Klimaanlage, CD-Radio, eine elektrische Servolenkung, ABS und eine elektronische Bremskraftverteilung. Im Zuge des Generationswechsels ist der Sirion zwar um knapp zehn Zentimeter auf 3,60 Meter gekürzt worden. Weil jedoch der Radstand um ebenfalls rund zehn Zentimeter auf 2,43 Meter verlängert wurde und der Wagen zudem um fast sieben Zentimeter in der Breite und gut zehn Zentimeter in der Höhe zugelegt hat, verspricht Daihatsu nun mehr Platz im Innenraum. Auch der Laderaum hat gewonnen und kann nun maximal 630 Liter fassen. Zudem hat der Sirion nun ein moderneres Gesicht und ein neu geformtes Heck.

Für den Antrieb des viertürigen Kleinwagens stehen zwei Benziner zur Auswahl: ein Dreizylinder mit einem Liter Hubraum, 70 PS und 94 Nm Drehmoment oder ein 1,3-Liter mit vier Zylindern, 87 PS und 120 Nm Drehmoment. Mit dem Dreizylinder erreicht der Sirion maximal 160 km/h, spurtet in 13,9 Sekunden von Null auf 100 km/h und verbraucht im Mittel 5,0 Liter, der Vierzylinder kommt auf 170 km/h, 11,3 Sekunden und 5,8 Liter. Geschaltet wird mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe, für den 1,3-Liter gibt es für 990 Euro auch eine Automatik mit vier Fahrstufen. Der Daihatsu Sirion 1.3 kostet ab 11.790 Euro, der 1.0 kostet ab 11.290 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige