Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Daimler-Chrysler

EADS-Manager im Aufsichtsrat

Der französische Industriemanager und Co-Aufsichtsratschef der EADS, Arnaud Lagardère, soll in den Aufsichtsrat des Autokonzerns Daimler-Chrysler gewählt werden.

23.02.2005

Über einen entsprechenden Vorschlag des Aufsichtsrates werde die Hauptversammlung am 6. April in Berlin entscheiden, teilte der Autokonzern am Mittwoch (23.2.) in Stuttgart mit. Er soll Victor Halberstadt (65) ablösen, der sein Amt niederlegen wolle. Halberstadt, Professor für Finanzwirtschaft an der Universität Leiden (Niederlande), ist seit dem 11. April 2001 im Aufsichtsrat der Daimler-Chrysler AG.

Mit Lagardère zieht einer der wichtigsten Manager Frankreichs in das Aufsichtsgremium. Der 43-Jährige leitet die Lagaderè SCA, einen Mischkonzern mit einem Umsatz von 13 Milliarden Euro und mehr als 100.000 Mitarbeitern. Sein Vater Jean-Luc Lagardère war maßgeblich an der Gründung des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS beteiligt. Daimler-Chrysler ist mit 30 Prozent an der EADS beteiligt. In der Vergangenheit waren häufig Spekulationen aufgekommen, ob sich der Autobauer von seinem 30-Prozent-Anteil trennt. Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp hat mehrfach erklärt, man plane keinen Ausstieg bei EADS.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden