Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Daimler-Chrysler

Entscheidung über Motorenwerk noch in 2001

Der Autokonzern macht die Standortwahl von der EU-Entscheidung über die beantragten Subventionen abhängig.

21.09.2001

Der Autokonzern Daimler-Chrysler will seine Entscheidung über den Standort eines geplanten Motorenwerks voraussichtlich im Dezember treffen. Es solle der Ausgang des EU-Prüfungsverfahrens für den möglichen Standort im thüringischen Kölleda abgewartet werden, teilte das Unternehmen am Freitag (21.9.2001) in Stuttgart mit. Die EU-Kommission muss entscheiden, ob die von Deutschland beantragte Beihilfe für den Bau rechtens ist. Als Alternative kommt nach Daimler Chrysler-Angaben der Standort Nyergesujfalu in Ungarn in Frage.

Der Autokonzern will gemeinsam mit dem japanischen Partner Mitsubishi Motors in dem Werk mit 500 geplanten Arbeitsplätzen Motoren für ein Kleinwagen-Konzept herstellen. Das Investitionsvolumen liegt bei 244 Millionen Euro (477 Millionen Mark), die Höhe der Subventionen bei maximal 64 Millionen Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden