Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Daimler-Chrysler

Kein neues US-Sprinter-Werk

Der Autokonzern Daimler-Chrysler hat Pläne für den Bau einer neuen Fabrik im US-Bundesstaat Georgia fallen gelassen.

24.09.2003

Nach einer neuerlichen Überprüfung habe man sich dagegen entschieden, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch (23.9.) in Stuttgart. Als Grund nannte er die verhaltene Nachfrage infolge der schwachen Konjunktur.

In dem Werk nahe der Stadt Savannah wollte der Konzern den Transporter Sprinter produzieren. Die bestehende Kapazität reiche aus, um die Nachfrage zu befriedigen, sagte der Sprecher. Derzeit wird der Sprinter ausschließlich in Düsseldorf gebaut. Die für die USA bestimmten Autos werden in Teilen verschifft und dann in Gaffney (South Carolina) montiert. Insgesamt wollte Daimler-Chrysler 754 Millionen US-Dollar (657 Mio Euro) investieren und rund 3.300 neue Arbeitsplätze schaffen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige