Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Daimler-Chrysler

Mehr Gewinn - Einbruch bei Mercedes

Foto: Daimler-Chrysler

Daimler-Chrysler hat seinen Gewinn im Jahr 2004 gesteigert. Das operative Ergebnis legte um rund 700 Millionen Euro auf 5,8 Milliarden Euro zu, teilte der Autobauer am Donnerstag (10.2.) in Stuttgart mit.

10.02.2005

In der Mercedes-Gruppe gab es aber mit einem Gewinn von nur 1,7 Milliarden Euro (Vorjahr 3,1 Milliarde Euro) einen drastischen Gewinneinbruch. Dagegen konnten die einstigen Sorgenkinder Chrysler und die Nutzfahrzeugsparte mit einem kräftigen Gewinnplus glänzen.

Den Absatz konnte Daimler-Chrysler 2004 um acht Prozent auf 4,7 Millionen Fahrzeuge steigern. Der Umsatz legte um vier Prozent auf 142,1 Milliarden Euro zu. Das Konzernergebnis stieg kräftig von 0,4 auf 2,5 Milliarden Euro. Es wird eine unveränderte Dividende von 1,50 Euro je Aktie vorgeschlagen. Die Vorstandsgehälter sanken im Vorjahr um 22,5 Prozent auf 31,6 Millionen Euro.

In diesem Jahr erwarten die Stuttgarter nur einen leichten Gewinnanstieg. Die ersten beiden Quartale würden schwächer ausfallen. Deutliche Ergebnisverbesserungen seien in den Jahren 2006 und 2007 zu erwarten. Dann komme die Produktoffensive in der Mercedes Car Group voll zum Tragen. Absatz und Umsatz würden im Konzern im Jahr 2005 ansteigen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige