Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Daimler-Chrysler

Neuer Untreue-Fall

Foto: dpa

Erneut muss sich ein Mitarbeiter des Daimler-Chrysler-Konzerns wegen Korruption in Millionenhöhe verantworten. Der Schaden liege im unteren zweistelligen Millionenbereich, hieß es weiter.

31.07.2006

Es werde geprüft, ob sich der Mann Geld erschlichen habe, indem er sich Rechnungen von Drittfirmen ausstellen ließ, für die es keine Leistungen gab, bestätigte eine Sprecherin der Stuttgarter Staatsanwaltschaft auf Anfrage am Samstag (29.7.) entsprechende Medienberichte. Der Mann sitzt bereits seit vergangenen November in Untersuchungshaft.

Nach Informationen des SWR war der Verdächtige zuletzt für Schulungsmaßnahmen innerhalb des Vertriebes von Daimler-Chrysler zuständig. Der Konzern untersuche Rechnungen und Zahlungen im Zeitraum von 2000 bis 2005.

Der Fall habe mit anderen Untreue-Ermittlungen bei dem Auto-Konzern nichts zu tun, betonte die Sprecherin der Anklagebehörde. Dabei gehe es unter anderem um Bauleistungen für private Zwecke.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige