Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Daimler-Chrysler sammelt Smart-Angebote

Foto: Smart

Der Autokonzern Daimler-Chrysler öffnet die Tür für mögliche Interessenten an seiner kriselnden Kleinwagenmarke Smart. Der Autokonzern habe die Investmentbank Goldman Sachs beauftragt, Angebote für Smart zu sondieren, sagte Daimler-Chrysler-Chef Dieter Zetsche der "Financial Times Deutschland".

09.01.2006

"Wir haben interessierten Parteien mitgeteilt, dass sie Goldman Sachs kontaktieren sollen", sagte Zetsche.

Es könne um Offerten für eine Kooperation oder einen Kauf der Tochter gehen. Zetsche betonte, es bleibe beim Ziel, Smart bis zum kommenden Jahr in die Gewinnzone zu führen. Daimler-Chrysler hatte der Sparte vergangenes Jahr ein massives Sanierungsprogramm verordnet, nachdem Smarts Jahresverlust 600 Millionen Euro erreicht hatte.

Es handele sich aber nicht um einen "Plan B", so Zetsche. "Solange wir an Plan A arbeiten, gibt es keinen Plan B", sagte er. "Wir haben ein Team, das 2005 gut an der Kostenseite gearbeitet hat, etwas weniger gut auf der Marktseite." Dennoch sei Daimler-Chrysler offen für Partnerschaften. Er schließe keine Möglichkeit der Kooperation aus. Der Konzern habe hierbei "keinen proaktiven Pfad" beschritten.

Unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise berichtet die Zeitung jedoch weiter, Goldman Sachs suche aktiv nach Interessenten für Smart. Der Manager einer US-Investmentbank sagte nach Zeitungsangaben, Daimler müsse dafür zahlen, irgendjemandem Smart schmackhaft zu machen. "Man wäre verrückt, Smart zu nehmen. Aber es muss einen Preis geben, bei dem irgendeiner verrückt genug wäre."

Zetsche hat unterdessen dementiert, dass die Kleinwagenmarke Smart zum Verkauf steht. Dies sei kein Thema, sagte Zetsche am Montag (9.1.) auf der Auto Show in Detroit. Er machte aber deutlich, dass Smart offen für Partnerschaften sei.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige